„Kinder haften für ihre Eltern – Unterhaltsansprüche gegen Töchter und Söhne“

Rechtsanwältin Nicole Busse informiert im Vortrag am 4. April. (Foto: VVV)

„VVV plus“ setzt Vortragsreihe „Ihr gutes Recht“ am 4. April fort

BURGDORF (r/jk). Die Unterhaltungszahlungen für die eigenen Eltern stehen im Mittelpunkt eines Infoabends mit Rechtsanwältin Nicole Busse aus Ehlershausen. Zu der Veranstaltung lädt der Arbeitskreis „VVV plus“ im Rahmen seiner Vortragsreihe „Ihr gutes Recht“ am Donnerstag, 4. April, um 19.00 Uhr im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) ein.
Verwandte in gerader Linie sind einander zum Unterhalt verpflichtet. Dieses betrifft nicht nur den klassischen Kindesunterhalt, sondern auch den umgekehrten Fall, dass Eltern bedürftig werden.
Rechtsanwältin Nicole Busse erörtert in ihrem Vortrag die grundlegenden Aspekte des deutschen Unterhaltsrechts im Verhältnis zwischen Eltern und Kindern. Die Zuhörer erfahren, ab wann Kinder die Heimkosten ihrer Eltern finanzieren müssen, in welchem Umfang Einkommen und Vermögen einzusetzen sind und inwieweit auch für den Unterhalt der Schwiegereltern einzustehen ist. Außerdem geht Nicole Busse der Frage nach, wie man sich gegenüber dem Sozialamt richtig verhält.
Teilnehmerkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, erhältlich. Für VVV-Mitglieder gibt es Ermäßigungen.