Khalifa begeisterte mit „Senegalesischem Tanz“

Begeistert tanzten die Schülerinnen und Schüler der Gudrun-Pauswang-Grundschule gemeinsam mit Khalifa Ababacar Fall zum Rhythmus senegalesischer Musik. (Foto: Gudrun-Pauswang-Grundschule)

Afrikanische Rhythmen in der Gudrun-Pausewang-Grundschule

BURGDORF (r/jk). In der Gudrun-Pauswang-Grundschule stand in der letzten Woche neben Mathe, Sachunterricht und Deutsch auch „Senegalesischer Tanz“ auf dem Lehrplan. Mit Khalifa Ababacar Fall konnte ein renommierter Tänzer gewonnen werden, der in seiner Heimat, dem Senegal, mit großen lokalen Stars zusammenarbeitet. Bereits zum zweiten Mal hat er als Tanzlehrer Spaß an der Bewegung zur Musik und afrikanisches Lebensgefühl in die Gudrun-Pausewang-Grundschule gebracht. Dank des Fördervereins der Grundschule war dies für die teilnehmenden Kinder kostenlos.
Vier Tage lang hat Khalifa mit den Schülerinnen und Schülern getanzt und geprobt. Das Ergebnis wurde am vergangenen Freitag zahlreichen Eltern und Gästen in der Turnhalle der Schule präsentiert. Welchen positiven Eindruck der Tanzlehrer bei den Schülerinnen und Schülern hinterlassen hatte, wurde bereits vor der Show klar, als immer wieder „Khalifa, Khalifa“-Rufe durch die Halle schallten.
Neben den Auftritten der dritten und vierten Klassen, die jeweils eine eigene Choreographie erarbeitet hatten, war die anschließende Show von Khalifa das Highlight. Unterstützung erhielt er dabei unter anderem von Luise Fall, seiner Ehefrau, und Ann-Charlotte Pearson, der Musiklehrerin der Schule, die den Kontakt hergestellt hatte. Aber auch sämtliche Schülerinnen und Schüler wurden in den Auftritt mit einbezogen.
Nachdem sich die Kinder zu Beginn der Choreographie noch gegenüberstanden und versuchten, die andere Gruppe tänzerisch zu überbieten, zeigte das Finale, dass Tanzen Menschen vereinen kann. Alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule zeigten beim letzten, gemeinsamen Tanz, was sie gelernt hatten und welchen Spaß sie beim Tanzen haben.