Jusos und AWO fahren nach Berlin

Sonderfahrt für Kinder und Jugendliche

BURGDORF (r/jk). Die Burgdorfer Jusos und die AWO haben für das Sommerferienprogramm etwas Besonderes organisiert. Am 2. Ferientag (24. Juli) geht es für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren nach Berlin.
Obwohl die Politiker dort auch schon Urlaub haben, empfängt die Bundestagsabgeordnete Caren Marks die Burgdorfer Gruppe im Reichstag. Ab 13.00 Uhr teilt sich die Gruppe in Kleingruppen auf, um die Hauptstadt zu erkunden. Es gibt drei „Zielangebote“, die die Teilnehmer schon bei der Anmeldung wählen können: Tränenpalast, Shopping rund um das KaDeWe sowie Brandenburger Tor und Sony Center.
Die Veranstalter bitten um frühzeitige Anmeldung im Infobereich des Bürgerbüros, da eine Mindestteilnehmerzahl erreicht werden muss. Die Kosten betragen 24 Euro. Für unterwegs sollten „krümelfreie Brote“ und Getränke mitgenommen werden. Es ist ein langer (7.00 bis 21.00 Uhr), aber auch besonderer Tag. Weitere Informationen sind bei der Stadtjugendpflege erhältlich.