Jugendliteraturwettbewerb geht in die Zielgerade

Einsendeschluss für Arbeiten ist am 1. Februar

ALTKREIS BURGDORF (r/jk). Seit 15 Jahren schreibt die Stadtjugendpflege Burgdorf den Jugendliteraturwettbewerb aus. Er richtet sich an Jugendliche aus Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze, Wedemark und Burgdorf.
In vier Altersstufen (Klasse 5 und 6, Klasse 7 und 8, Klasse 9 und 10 und Klassen 11- 13) können Gedichte und Geschichten eingereicht werden. Einsendeschluss ist in diesem Jahr der 1. Februar 2013.
Danach hat die fünfköpfige Jury rund fünf Wochen Zeit, um die anonymisierten Beiträge zu bewerten. Die Entscheidung fällt am 4. April dieses Jahres. Dann steht fest, welche 24 Beiträge im neuen, blauen Gedicht- und Geschichtenband abgedruckt werden. Dieses Buch erhalten alle Teilnehmer am 3. Mai bei der feierlichen Preisverleihung in Burgdorf. Die Gewinner erhalten zusätzlich Geld- und Sachpreise.
Der Wettbewerb ist über die Jahre zu einer festen Größe geworden. Stolz sind die Organisatoren auch darauf, dass drei Beiträge sogar den Weg in ein Lehrbuch für Deutschunterricht gefunden haben.
Weitere Informationen zu dem Wettbewerb erhalten Interessierte unter www.litwett.de oder telefonisch bei Burgdorfs Stadtjugendpfleger Bernd Witte unter 05136/898-328.