Jugendliche fordern Absenkung des Wahlalters

Die Bundestagsabgeordnete Caren Marks (2.v.r.) in der Diskussion mit den Jugendlichen. (Foto: SPD Burgdorf)

Bundestagsabgeordnete Caren Marks in der Diskussion

BURGDORF (r/jk). Als Abschluss der Ausstellung 150 Jahre SPD in Burgdorf fand am vergangenen Sonntag eine engagierte Begegnung zwischen der Bundestagsabgeordneten Caren Marks und Jugendlichen unter dem Thema „Zukunft der SPD“ in der Burgdorfer KulturWerkStadt statt. Jacqueline Alker, Vorsitzende der Jusos Burgdorf, moderierte eine lebhafte und interessante Diskussion über jugendpolitische Themen.
Es wurden viele Aspekte beleuchtet, wie die nötige Vereinheitlichung der Bildungslandschaft in Deutschland, Bildung als Chance zur Teilhabe am politischen und gesellschaftlichen Leben, auch Jugend als Sprachrohr der Gesellschaft. Junge Menschen wollen und sollen gut ausgebildet werden. Daneben interessieren sich Jugendliche auch für Themen wie Europa, Frieden, Internationales und Gerechtigkeit. „Bei diesen Themen ist die SPD gut aufgestellt“, so der Tenor der Veranstaltung.
Ein wichtiger Punkt war die Diskussion über die generelle Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahre, einhergehend mit besserer politischer Bildung in der Schule.