Jürgen Stern erhielt goldene Ehrennadel des Landessportbundes

Der Vorsitzende Jürgen Stern (links) wird vom Regionssportbundvorsitzenden Joachim Brandt (rechts) mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes ausgezeichnet. (Foto: kd)
 
Gabriele Frenzel (links) und Dr. Michael Frenzel (rechts) werden von Andreas von der Becke (2.v.l.) und Jürgen Stern (2.v.r.) für 25 Jahre Mitgliedschaft im RSE ausgezeichnet. (Foto: kd)

SV Ramlingen/Ehlershausen beschließt moderate Beitragsanhebung

RAMLINGEN (kd). Gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung des SV Ramlingen/Ehlershausen, zu der ihr 1. Vorsitzender Jürgen Stern im Gasthaus Bähre in Ehlershausen auch den Bürgermeister der Stadt Burgdorf, Alfred Baxmann, sowie die Ortsbürgermeisterin Birgit Meinig und mit Joachim Brandt auch den Vorsitzenden des Regionssportbundes begrüßen konnte.
Bürgermeister Alfred Baxmann ließ es sich in seinem Grußwort nicht nehmen, den RSE als einen sehr gut geführten Verein zu loben. der nicht nur finanziell gut aufgestellt sei, sondern auch personell. Was mit dazu beitrage, dass die vielen durchgeführten Veranstaltungen mit den vielen ehrenamtlichen Helfern zu einem großen Erfolg geführt hatten.
Jürgen Stern dankte in seinem Vortrag nicht nur seinen Vorstandskollegen für die gute und konstruktive Zusammenarbeit, sondern auch den ehrenamtlichen Helfern für ihre aktive Hilfe. Nicht zuletzt galt der Dank des 1. Vorsitzenden auch dem Ramlinger Freundeskreis sowie den vielen Sponsoren, die seit Jahren den RSE unterstützen. Jürgen Stern vergaß nicht, die großen Investitionen zu erwähnen, die sein Verein in der Vergangenheit geleistet habe. So hatte der RSE allein für die Erneuerung der Dusch- und Umkleideräume einen Betrag im fünfstelligen Bereich zu leisten. Mit dem Kauf eines neuen Rasenmähers steht den Ramlingern eine weitere Investition im fünfstelligen Bereich ins Haus.
Einen breiten Raum nahmen in der diesjährigen Jahreshauptversammlung, bei der keine Wahlen auf dem Programm standen, erfahrungsgemäß die Ehrungen ein. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Walter Peters geehrt. 25 Jahre sind Dr. Michael Frenzel und seine Frau Gabriele im Verein, die aus der Hand des 1. Vorsitzenden eine Urkunde sowie die Ehrennadel in Empfang nahmen. Ebenso wie Matthias Klinge, Florian Keppler und Familie Kumstel, die ebenfalls dem RSE seit 25 Jahren angehören.
Zur Überraschung von Jürgen Stern stand Ramlingens Vorsitzender danach selber im Mittelpunkt der Ehrungen, als er vom Regionssportbundvorsitzenden Joachim Brandt mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes ausgezeichnet wurde. „Die goldene Ehrennadel ist die höchste Auszeichnung des Landessportbundes. Ich muss zugeben, dass ich neidisch auf euren Verein blicke, weil man solch ein Umfeld einschließlich des Mannschaftsgefüges nicht so oft sieht", gab Joachim Brandt zu. Jugendleiterin Bettina Verseck dankte in ihrem Bericht nicht nur den Trainern und Betreuern der zwölf Jugendmannschaften, sondern stellte auch mit berechtigtem Stolz fest, dass alle Spielklassen nun mit eigenen Mannschaften besetzt seien, so dass man nicht auf eine Jugendspielgemeinschaft mit anderen Vereinen zurückgreifen müsse.
Am Himmelfahrtstag, 5. Mai, wird in Ramlingen wieder der Champion der Region im E- und D-Juniorenbereich ausgespielt. Vom 3. bis zum 5. Juni ist wieder die Hannover 96-Fußballschule in Ramlingen zu Gast.
Interessante Zahlen waren aus dem Munde von Andreas von der Becke zu hören, der nicht nur den Anwesenden mitteilte, dass inzwischen 510 Mitglieder dem RSE angehören. Ramlingens 2. Vorsitzender bezifferte allein die Kosten für die Pflege der Sportanlagen auf jährlich 32.000 Euro. Hinzu kommen noch die hohen Energie- und Stromkosten für die Warmwasserbereitung sowie die Fahrzeug- und Maschinenkosten, die letztlich dazu führten, dass die Mitglieder der Bitte von Schatzmeister Elmar Schulz entsprachen, einstimmig einer Anhebung der Mitgliedsbeträge zuzustimmen So müssen Erwachsene in Zukunft monatlich 8,25 Euro statt 8,75 Euro zahlen. Für Jugendliche wurde der Beitrag auf 6 Euro (5 Euro) angehoben. Der Familienbeitrag erhöht sich von 13,75 auf 14,50 Euro. Azubis, ALG II-Empfänger, Rentner und Schwerbehinderte zahlen künftig 5 Euro statt 4.75 Euro.