Jürgen Mollenhauer führt Sonntag durch die „Museumsschätze“

Besonders bei den Führungen von Jürgen Mollenhauer (der am morgigen Sonntag wieder eine solche anbietet) begeistern die sonst verborgenen "Burgdorfer Museumsschätze" in der KulturWerkStadt immer mehr Besucher - allein am verschneiten "Burgdorfer Sonntag" waren es 190! (Foto: VVV Burgdorf)
Burgdorf: KulturWerkStadt |

Ausstellung in der KulturWerkStadt noch bis Ostermontag

BURGDORF (r/kl). Museumsschätze aus dem Stadtmuseum und aus der KulturWerkStadt, die bisher nur selten im Rampenlicht einer Ausstellung standen, sind noch bis zum Ostermontag, 1. April, in der KulturWerkStadt, Poststraße 2, zu sehen.
Besucher der Ausstellung, die nähere Informationen über die Hintergründe der Exponate erhalten möchten, sind am morgigen Sonntag, 17. März, zu einer Führung mit Jürgen Mollenhauer eingeladen. Beginn ist um 14.30 Uhr. Für die Teilnahme ist kein Kostenbeitrag zu entrichten. Mollenhauer, der als Mitglied des Ausstellungsteams wesentlichen Anteil an der Exponatszusammenstellung hatte, weiß wissenswerte Details über deren Herkunft zu berichten und ordnet sie in den entsprechenden zeithistorischen Zusammenhang ein.
Zu der breit gefächerten Ausstellungspalette gehören unter anderen Rechenmaschinen aus der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts, ein Modell der 1970 abgerissenen Burgdorfer Fünf-Flügel-Mühle, archäologische Fundstücke aus dem Otzer Raum, Pokale der früheren Burgdorfer Gilden, ein altertümlicher Mandelautomat und Bilder mit lokalen Motiven aus der Werkstatt des Burgdorfer Malers Otto Dienemann.