Jüdische Musik des Festkalenders

BURGDORF (jk). Zum Abschluss der Ausstellung „Annäherungen: christlich-jüdischer Dialog - Farbradierungen von Hartmut Berlinicke“ findet am Sonntag, 7. Juli, ab 17.00 Uhr im Ratssaal des Burgdorfer Schlosses ein Konzert mit Prof. Andor Izsák statt. Prof. Izsák, Leiter des Europäischen Zentrums für Jüdische Musik, wird mit den Zuhörern einen Streifzug durch die Musik des jüdischen Festkalenders im Jahreskreis unternehmen. Er ist nicht nur ein ausgewiesener Kenner der Materie sondern auch ein äußerst unterhaltsamer und lebendiger Erzähler.
Die Farbradierungen von Hartmut Berlinicke zu den Jüdischen Festen werden begleitend dazu noch einmal im Ratssaal zu sehen sein.