Jörg Neitzel ist neuer Ortsbrandmeister

Detlef Hilgert und „Historiker“ Werner Pauke zeichneten Hans-Otto Hüsing (v.l.) als Gründungsmitglied des „Historischen Löschzugs“ Burgdorf aus. (Foto: Georg Bosse)

Albert Schrader jr. in der Ortswehr Dachtmissen verabschiedet

DACHTMISSEN (gb). Mit dem Ausscheiden aus dem Amt des Ortsbrandmeisters von Dachtmissen ist mit Albert Schrader jr. auf der jüngsten Jahreshauptversammlung eine 24-jährige Ära zu Ende gegangen. Die Nachfolge tritt ab August der Ortsvorsteher und Berufsfeuerwehrmann Jörg Neitzel (53) an, der von den stimmberechtigten anwesenden Aktiven mit großer Mehrheit an die Spitze der Freiwilligen Ortswehr Dachtmissen gewählt wurde.
„Dieser Wahlausgang kommt für mich nicht überraschend. Es zeigt, dass Jörg Neitzel als Ortsvorsteher längst nicht ausgelastet ist“, frotzelte Bürgermeister Alfred Baxmann, nachdem der Hauptbrandmeister der Berufsfeuerwehr Hannover und Löschmeister der Dachtmisser Wehr die Wahl für die kommenden sechs Jahre angenommen hatte. „Die großartige Leistung von Albert war in den vergangenen Jahren von Verantwortung, Kompetenz und Sensibilität gekennzeichnet. Und Jörg Neitzel wird es sicher gelingen, die Ortswehr mit „Drive“ positiv in Bewegung zu halten“, so Baxmann weiter. „Jörg hat die Rückendeckung des gesamten Kommandos. In Dachtmissen haben wir nicht nur Kameradschaft, sondern wir pflegen Kameradschaft“, erklärte Albert Schrader jr. das Erfolgsrezept.
Während seines letzten Jahresrückblicks berichtete der Noch-Ortsbrandmeister von 11 Alarmierungen, darunter fünf Brandeinsätze, die 2016 abgearbeitet werden mussten „Insgesamt haben die Dachtmisser Kameraden im Berichtszeitraum 6.048 ehrenamtliche Arbeits-, Dienst- und Einsatzstunden geleistet.“
Burgdorfs stellvertretender Stadtbrandmeister Florian Bethmann (Burgdorf) ernannte Johanna Licht und Hanna Schrader zu Feuerwehrfrauen, Nico Hoppe und Daniel Schrader zu Oberfeuerwehrmännern, Sarah Liss und Viktoria Neitzel zu Hauptfeuerwehrfrauen sowie Clemens Lühring und Vize-Ortsbrandmeister Jannis Haase zu Hauptfeuerwehrmännern.
Nicht nur wegen des scheidenden Ortsbrandmeisters Albert Schrader jr. sei ihm seine Anwesenheit ein „großes Anliegen“ gewesen, sagte der stellvertretende Regionsbrandmeister und Brandabschnittsleiter IV, Detlef Hilgert (Sehnde). Denn es galt, Schrader jr. für seine 24-jährigen Verdienste im Namen des Regionsfeuerwehrverbandes mit der Silbernen Ehrennadel zu ehren sowie Hans-Otto Hüsing als Gründungsmitglied des „Historischen Löschzugs“ vor 40 Jahren auszuzeichnen. „Dass es in Dachtmissen bei den 41 Aktiven, darunter 14 Frauen, 22 Atemschutzgeräteträger gibt, ist schon eine atemberaubende Zahl“, zeigte sich Hilgert beeindruckt. Zuvor war in einer weiteren Wahl Olaf Hörsken als Atemschutzgerätewart einvernehmlich für die folgenden drei Jahre im Amt bestätigt worden.