Jetzt gibt es auch noch PAGOBI auf dem Erlebnishof Lahmann

Carsten Lahmann demonstriert den PAGOBI-Spaß im „Wellblechpalast“ des Erlebnishofes in der Burgdorfer Ortschaft Otze. (Foto: Georg Bosse)

Alternativer Pantoffel-, Golf- und Billardspaß im Otzer „Wellblechpalast“

OTZE (gb). Nach dem Hofladen, dem „Wellblechpalast“ und der Swin-Golf-Anlage bietet der Erlebnishof Lahmann in Otze jetzt eine weitere Attraktion an - PAGOBI. Für eine Partie PAGOBI benötigt man(n) und/oder Frau pantoffelige Plastiküberzieher für die Schuhe, einen Minigolfschläger sowie einen Set Billardkugeln.
Die Spielfläche ist ein am Boden befestigtes, einem Billardtisch mit seinen sechs Taschen nicht unähnliches, 3 x 1,50 Meter großes Feld, das nur mit den „Pantoffeln“ betreten werden darf und auf dem die farbigen Kugeln mittels eines Minigolfschlägers nach Billardregeln versenkt werden müssen.
Der PAGOBI-Spaß richtet sich an Gruppen ab 20 Personen, die jeweils mindestens 18 Jahre alt sein müssen und zuvor im „Wellblechpalast“ gespeist haben. Die Spielausrüstung ist beim „Wellblechpalast“-Team zu bekommen. Insgesamt haben die Lahmänner sieben Bodentische in ihrem „Gastronomie-Tempel“ installiert, auf denen je zwei Einzelspieler oder zwei Teams gegeneinander antreten können. „Dieses Hallengaudi ist als Alternative für private Gesellschaften sowie für Familien- und Firmenfeiern gedacht, wenn das Wetter in den kommenden Monaten zu schlecht für eine Runde Swin-Golf ist“, erklärt Carsten Lahmann.
Weitere Informationen zum Erlebnisangebot bei Lahmann in Otze sind unter www.erlebnishof-lahmann.de anzuklicken.