Jazzige Thriller mit Peter Gunn, James Bond und „Shaft“

„Summertime“ im November: Nadine Ratz interpretierte die bekannteste Arie aus „Porgy & Bess“ (1935) von George Gershwin. (Foto: Georg Bosse)

Jahreskonzert der Musikschule Ostkreis Hannover

BURGDORF (gb). Peter Gunn ist Privatdetektiv. Sein bevorzugter Aufenthaltsort ist eine Jazzbar. Mit Henry Mancinis Titelsong „Peter Gunn“ aus der gleichnamigen US-amerikanischen Krimiserie eröffnete die Big Band Burgdorf der Musikschule Ostkreis Hannover mit Bandleader Joachim Hunold am vergangenen Samstag das traditionelle Jahreskonzert. Mit von der Partie waren in der Gymnasium-Aula am „Berliner Ring“ auch die „Youngstars“ mit Karl-Heinz Mahlke am Taktstock.
Musikalisch blieben die Big Band und die „Youngstars“ den Thrillern mit Superdetektiven treu. „Shaft“ ist ein US-amerikanischer Kultfilm und -detektiv, dessen mehrfach ausgezeichneter Soundtrack von Isaac Hayes das Publikum ebenso begeisterte, wie Adeles „Skyfall“ mit dem MI6-Agenten James Bond von den „Youngstars“.
Frenetischen Beifall erhielten nicht nur die Formationen, sondern auch Gesangssolistin Nadine Ratz aus Lehrte, die unter anderem den klassischen Jazzstandard „Summertime“ aus der George Gershwin-Oper „Porgy & Bess“ interpretierte.