Jagende Wasserfledermäuse werden beobachtet

NABU-Exkursion „Im Schein der Taschenlampe“

BURGDORF/UETZE (r/jk). Der NABU bietet wieder Exkursionen zu jagenden Wasserfledermäusen an. Bernd Rose, der Fledermausbetreuer der Region Hannover-Ost, der sich schon seit vielen Jahren für den Fledermausschutz einsetzt, wird an den beiden Abenden ab 20.00 Uhr zunächst eine allgemeine Einführung über das Leben der Fledermäuse geben.
Bei einsetzender Dämmerung können dann die umherfliegenden Fledermäuse, zunächst meist Zwergfledermäuse, beobachtet werden. Mit Hilfe eines Batdetectors werden dann aber auch die Ultraschalllaute, die die Fledermäuse beim Fliegen ausstoßen, für den Menschen hörbar gemacht. Mit einsetzender Dunkelheit kommen dann die Wasserfledermäuse aus ihren Baumhöhlen. Mit einem starken Scheinwerfer können dann die Jagdflüge der Tiere über den Wasserflächen beobachtet werden. Die Exkursionen enden gegen 22.30 Uhr.
Am 12. August ist der Treff um 20.00 Uhr am Parkplatz Spreewaldsee in Uetze, am 19. August um 20.00 Uhr am Parkplatz Finanzamt Burgdorf.
An beiden Terminen wird auch der Jugendwart des Stadtverbandes, Hans-Jürgen Sessner, dabei sein.