Ist in Burgdorf Berdarf für eine IGS?

Info-Veranstaltung am Dienstag, 13. August

BURGDORF (r/hhs). Gibt es Bedarf für eine Integrierte Gesamtschule in Burgdorf? Diese Frage soll nach dem Willen des Rates der Stadt Burgdorf von der Stadtverwaltung beantwortet werden. Maßgeblich hierfür ist die - zunächst unverbindliche - Erklärung der Eltern, welche weiterführende Schule ihr Kind ab Klasse 5 voraussichtlich besuchen soll.
Um die Interessen der Betroffenen und damit den möglichen Bedarf festzustellen, versendet die Stadt Burgdorf in der Woche ab dem 05.08.2013 einen Fragebogen an die von einer möglichen Einführung einer Integrierten Gesamtschule betroffenen Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten werden gebeten, den Fragebogen bis zum 23.08.2013 zurückzugeben.
Zusätzlich wird die Stadt Burgdorf in einer Informationsveranstaltung die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten sowie alle darüber hinaus Interessierten über die schulrechtlichen und faktischen Rahmenbedingungen einer IGS, aber auch der bestehenden Schulformen (Hauptschule, Realschule, Gymnasium) informieren. Als Referenten stehen Herr Doelle (IGS Stöcken) sowie die Schulleitungen der weiterführenden Burgdorfer Schulen zur Verfügung. Die Veranstaltung wird am Dienstag, 13. August, um 19.00 Uhr, in der Aula des Gymnasiums Burgdorf, Berliner Ring 27, stattfinden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.