Island ist ein Erlebnis für die Sinne

Faszinierende Landschaftsaufnahmen von Island zeigt Fotograf Stephan Schulz am 21. Januar in Burgdorf. (Foto: Stephan Schulz)

VVV plus lädt zur 3D-Dia-Show am 21. Januar ein

BURGDORF (r/jk). Als plastisches visuelles Erlebnis, das einen im Bereich der Live-Reportage einzigartigen Charakter im deutschsprachigen Raum hat, kündigt der Fotograf Stephan Schulz seine Dia-Show „Island – Insel der Naturgewalten“ ein, die am Dienstag, 21. Januar, um 19.30 Uhr im Theatersaal des JohnnyB. (Sorgenser Straße 30) in einer digitalen 3D-Projektion zu sehen ist. Der VVV leitet mit der Veranstaltung das VVV plus-Familienprogramm des neuen Jahres ein.
Feuerball und Eisland zugleich präsentiert sich Island vor allem als ein Reiseziel für Naturliebhaber, die auf der Hauptinsel und ihren kleineren Nebeninseln ein vielfältig ausgeprägtes Landschaftsbild vorfinden. Fauchende Geysire, brodelnde Schlammtöpfe und gewaltige Gletscher in endloser Weite wechseln mit kargen Schotterwüsten ab, die den Sagen nach auch heute noch von Trollen und Elfen bevölkert werden. Per Auto, Fahrrad und zu Fuß besuchte der Fotograf und Abenteurer Stephan Schulz diese Insel zu allen vier Jahreszeiten. Auf dem Rücken von Islandpferden durchquerte er das Hochland auf einem historischen Reitweg zwischen den Gletschern Langjökull und Hofsjökull.
Bei seinem Streifzug durch den zweitgrößten, südöstlich von Grönland liegenden Inselstaat Europas entstanden faszinierende Landschaftsaufnahmen. Als beeindruckende Naturerscheinungen bannte Stephan Schulz vom wechselhaften Wetter hervorgerufene einmalige Lichtstimmungen und die in langen Winternächten als intensives Leuchtfeuer wahrnehmbaren Polarlichter auf seine Fotografien. Er betauchte auch das mit 120 Meter Sichtweite klarste Wasser der Welt und entdeckte dabei einen spektakulären Unterwasserschornstein, wie er sonst nur in der Tiefsee vorkommt. Auf seiner Reise lernte der Abenteuerfotograf einige ungewöhnliche Menschen kennen. Er traf den jungen Pall, der auf einem Xylophon aus Lavasteinen spielt, oder Hildibrandur, der Eishaie verarbeitet und den für Fremde etwas gewöhnungsbedürftigen Geschmack dieses Fisches als eine Delikatesse empfindet.
Teilnehmerkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, erhältlich. Für VVV-Mitglieder gibt es im Vorverkauf Ermäßigungen.