Iris Simanowsky errang den Titel „Heidekönigin 2013

Margot Furche und Heidekönigin Iris Simanowsky. (Foto: Urs-Uwe Simanowsky)

Schützendamen erfolgreich beim Heideköniginnenschießen

BURGDORF (r/jk). Seit vielen Jahren besuchen Mitglieder der Burgdorfer Schützengesellschaft das Preisschießen im Vorfeld des Schützenfestes in Unterlüß. Die Besonderheit für weibliche Mitglieder: Es wird hier auch alljährlich die Heidekönigin mit drei Schuss Kleinkaliber-Auflage ausgeschossen.
Den bislang größten Erfolg der Burgdorferinnen errang im Jahre 2006 Marion Gutzlaff, die erstmals den Titel „Heidekönigin“ in die Auestadt holen konnte. In diesem Jahr nahmen fünf Damen aus Burgdorf an dem Wettbewerb teil und konnten einen Doppelsieg landen. Iris Simanowsky errang den Titel „Heidekönigin 2013“, Margot Furche kam auf den 2. Platz. Komplettiert wurde das Ergebnis mit dem 3. Platz für Isabel Alm vom SV Unterlüß.
Iris Simanowsky erhielt für ihren Sieg einen Königinorden, eine Königsscheibe, eine Wanderkette, einen Wanderpokal, einen Geldpreis und einen Blumenstrauß. Erst am späten Abend brachte der „Fahrer“ Urs-Uwe Simanowsky die vom Erfolg beschwingten Damen zurück in die Auestadt.