In Ehlershausen wird um´s Schwein geschossen

Schützenverein Ehlershausen lädt zum Schießen ein

EHLERSHAUSEN (r/jk). Der Schützenverein Ehlershausen von 1960 e.V. lädt alle Einwohner der Ortsteile Ramlingen-Ehlershausen sowie seine Vereinsmitglieder und deren Angehörige in der ersten Novemberhälfte zum traditionellen Schweinepreis-Schießen. Die Teilnehmer müssen das 12. Lebensjahr vollendet haben.
Der erste Platz gewinnt ein halbes Schwein, der zweite Platz einen Schinken. Ab dem dritten Platz gibt es weitere Fleischpreise, für den 20., 30. und 60. Platz zusätzlich einen Präsentkorb. Die Anzahl der Preise richtet sich nach der Teilnehmerzahl. Als Sonderpreis gibt es pro Schießtag einen kleinen Präsentkorb für den besten Einzelteiler.
Schießtage für das Preisschießen sind alle Dienstage und Freitage zwischen dem 1. und 11. November von 19.00 bis 22.00 Uhr sowie Sonntag, 13. November, von 10.00 bis 15.00 Uhr. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, einen Zehnerstreifen als Pflichteinlage zum Preis von 12,50 Euro zu lösen, die gleichzeitig eine Schlachteplatte oder alternativ Käseplatte zum Verzehr am Abend der Preisverteilung beinhaltet. Es können beliebig viele Zehnerstreifen zum Folgepreis von je 2,50 Euro nachgelöst werden.
Geschossen wird 10 Meter Luftgewehr sitzend oder stehend. Freihand ist zugelassen. Sportgeräte und Munition werden vom Schützenverein gestellt, es können aber auch eigene Gewehre mitgebracht werden. Von allen beschossenen Streifen werden die beiden besten Teiler gewertet.
Die Preisverteilung findet am Freitag, 18. November, ab 19.00 Uhr statt.