In der Südstadt strahlte die Sonne zu „Burgdorf blüht auf!“

Während die Besucher von „Burgdorf blüht auf!“ vom Angebot an Gartenprodukten begeistert waren, begeisterten sich die Kinder und Jugendlichen für die Kletterwand. (Foto: Georg Bosse)

Paulus-Pflanzenfest: ein Fest von der Südstadt für die Südstadt

BURGDORF (gb). „Burgdorf blüht auf!“ der Paulus-Gemeinde war am vergangenen, sonnenreichen Sonntag das bereits fünfte Stadtteilfest im Süden der Auestadt. Genauer gesagt ist das beliebte Pflanzenfest eine Initiative von Kirche, Krippe und Paulus-Stiftung.
Zum „kleinen Jubiläum“, so Pastor Matthias Paul, konnten zudem gleich mehrere Premieren gefeiert werden. Erstmals waren das Old Fashion Swingtett, das Jugendorchester des Musikzuges Burgdorf/Hänigsen sowie eine von Michael Maletzki (Südstadt-Bistro) betreute Kletterwand für Kinder und Jugendliche mit von der Partie. Darüber hinaus zeigten die Dance-Kids der TSV Burgdorf eine kleine Kostprobe ihres gruppentänzerischen Könnens.
Und an den Ständen der Hobbygärtner konnten sich die zahlreichen Besucher, darunter auch Burgdorfs sozialdemokratischer Europaabgeordneter Bernd Lange, ebenso erfreuen, wie am kulinarischen Angebot der Tafel und des Nachbarschafts-Treff am Ostlandring. „Der Erlös des Pflanzenfestes geht in die Paulus-Stiftung und bleibt so in der Südstadt. Denn es ist ein Fest von der Südstadt für die Südstadt“, erklärte Stiftungsvorsitzender Stefan Zorn.