Im Stadtpark hat die Open air-Saison begonnen

Dass Gisela Henschel das Üben am so genannten „Beweglichkeitstrainer“ im Aktivpark viel Spaß macht, ist kaum zu übersehen. (Foto: Georg Bosse)

Natur und frische Luft bei sportlichen Aktivitäten

BURGDORF (gb). Im Juli des zurückliegenden Jahres wurde der vom Seniorenrat Burgdorf in einer Ideenwerkstatt 2009 konzipierte „Aktivpark am Schloss“ der Stadt übergeben. Seitdem nutzten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen die insgesamt acht Sportgeräte aus Edelstahl, um sich an frischer Luft ein wenig mehr Fitness zu holen und Gleichgesinnten in lockerer Weise zu begegnen.
„Heute sind wir hier, um offiziell die Open air-Saison zu eröffnen“, sagte Gerlinde Westphal, Leiterin der Seniorenrats-Arbeitsgemeinschaft (AG) „Sport & Freizeit“ am vergangenen und letzten Aprilsonntag im Aktivpark, der nur wenige Schritte hinter dem Burgdorfer Schloss am Spittaplatz entfernt zu finden ist. Mit Beginn des Freiluftzeitraums stehen nun auch wieder jeden Mittwoch von 10.00 bis 11.30 Uhr AG-Mitglieder zur Betreuung bereit, um jungen und älteren Nutzern den richtigen Gebrauch der verschiedenen Sportgeräte zu erklären.
Gisela Henschel aus Burgdorf kennt sich mit den Geräten bereits bestens aus. „Im Aktivpark zu trainieren macht einfach viel Spaß und fördert die Beweglichkeit“, so die muntere ältere Dame, die sportliche Bewegung und Geselligkeit auch in der Gymnastikgruppe der DRK-Begegnungsstätte „Herbstfreuden“ beim Kegeln und Tanzen in vollen Zügen genießt.