Im Schnelldurchgang einen „guten Eindruck“ machen

Björn Edel (li.), Schüler der Burgdorfer Handelslehranstalt, interessierte sich für den Beruf eines Einzelhandelskaufmanns. Inga Ali und Beate Heidemann (v. re.) vom E-Center „Weserstraße“ informierten ihn über den Umfang dieses Berufsbildes in der Lebensmittelbranche. (Foto: Georg Bosse)

Speed-Dating mit dem Schwerpunkt „Kaufmännische Berufe“

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Nach der durchweg positiven Resonanz aller Beteiligten am so genannten Speed-Dating im Frühjahr diesen Jahres bei den Berufsbildenden Schulen (BBS) Burgdorf am „Berliner Ring“ standen in der zurückliegenden Woche zur zweiten „Schnellvorstellung“ in der Handelslehranstalt „Vor dem Celler Tor“ die kaufmännischen Berufe im Mittelpunkt.
„Dass aus dem ersten Speed-Dating heraus mehrere Probearbeiten, Praktika und sogar 13 Ausbildungsverträge realisiert werden konnten, hat die Berufsberatung und der Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Burgdorf sowie das Jobcenter für die Region Hannover dazu bewogen, dieses Erfolgsmodell noch einmal, aber mit dem Schwerpunkt „Kaufmännische Berufe“, anzubieten“, erklärte Simone Prost von der Agentur für Arbeit Celle.
Über 20 Betriebe und Unternehmen aus dem Altkreis Burgdorf, darunter unter anderem „aks automotive“ aus Hülptingsen, Hellmann Logistics und Helma Haus aus Lehrte bzw. Aligse, Hörgeräte Kind aus Burgwedel sowie das E-Center Burgdorf, standen den bis zu 150 interessierten Schülerinnen und Schülern der Haupt-, Realschulen und Gymnasien aus Burgwedel, Burgdorf und Lehrte sowie der BBS (Handelslehranstalt) Burgdorf, zu den verschiedenen Berufsbildern Rede und Antwort. Mit Bewerbungsmappen ausgestattet, bekamen die jungen Leute, die für 2012 einen Ausbildungsplatz suchen, die Möglichkeit, gegenüber einem potentiellen Arbeitgeber in einem etwa 12-minütigen Gesprächsschnelldurchgang einen „guten Eindruck“ zu machen. Anschließend mussten sich die Bewerberinnen und Bewerber einem gut dreiminütigen Feedback stellen.
So war auch dieses Speed-Dating für alle Teilnehmer eine gute Gelegenheit, sich über das Angebot von Ausbildungsplätzen und Auszubildenden im Altkreis Burgdorf ein beredtes Bild zu machen.