Im Burgdorfer Stadtmuseum wird Bier gebraut

Bierbrauer Uwe Grünheid in Aktion. (Foto: VVV)

Beiprogramm zum „grünen Burgdorf“ am 2. und 3. August

BURGDORF (r/jk). Das Beiprogramm zur Doppel-Ausstellung „Das grüne Burgdorf“ schlägt am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. August, zwei neue Kapitel auf. Zu sehen ist die Schau über Burgdorfs attraktivste Grünflächen und naturverbundene Vereine gleichzeitig im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) und in der KulturWerkStadt (Poststraße 2). Im Stadtmuseum geht die Sonderausstellung mit Werken des Burgdorfer Metallbildhauers Hilko Schomerus bis zum 3. August weiter. Der Innenhof des Stadtmuseums ist am Sonnabend, 2. August, Schauplatz des 1. Burgdorfer Hausbrautages, zu dem der VVV in Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsagentur „Teamfest Burgdorf“ einlädt.
Wie braue ich im Freien mein eigenes, schmackhaftes Bier? Dass dies unter Anwendung einfachster Praktiken durchführbar ist, erleben die Teilnehmer des 1. Burgdorfer Hausbrautages. Unter der fachkundigen Leitung zweier Brauexperten von „Teamfest Burgdorf“ stellen die Teilnehmer in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr die Vorstufe eines obergärigen Sommerbieres her. Im Verlauf des Brauvorgangs bleibt genügend Zeit, sich über die Bierherstellung zu informieren, die Ausstellung anzuschauen sowie eine Kostprobe bereits trinkfertigen Bieres zu nehmen und mit Grillgut zu stärken. Am folgenden Wochenende, 9. und 10. August, kann das nachträglich in Flaschen abgefüllte „1. Burgdorfer Museumsbier“ (so das offizielle Etikett) bei der Aufsicht im Stadtmuseum abgeholt werden. Nach einigen Wochen entfaltet das Getränk seinen vollen Geschmack.
Da nur begrenzte Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen, bitten die Veranstalter um eine rechtzeitige, verbindliche Anmeldung (Tel. 05136 / 97 26 835 oder per e-mail an bier@teamfest.de). Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Nach Eingang des Geldbetrages ist die Anmeldung wirksam.
Am Sonntag, 3. August, geht das Beiprogramm mit einem Museumscafé weiter, dessen Kaffee- und Kuchenangebot die ehrenamtlichen Helfer des VVV organisieren. Unter dem Motto „Pflanzenvielfalt aus Balkon und Garten“ sind die Besucher des Stadtmuseums weiterhin eingeladen, Blumen- und Pflanzen-Fotos mitzubringen, die im eigenen Garten oder auf dem Balkon aufgenommen worden sind. Diese werden bis zum 24. August auf zwei Stellwänden als Collage ausgestellt. Öffnungszeiten in beiden Ausstellungshäusern: Sonnabend und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr.