„Ich kauf` in Burgdorf“ heute offiziell gestartet

Im Beisein von Carmen Bleicher (Stadtwerke), Thorsten Radermacher (HAZ/NP), André Scholz (Wirtschaftsförderung), Gerhard Bleich (SMB/VVV), Eckhard Paga (Hannoversche Volksbank) und Holger Wesche (VGH; v.l.), wurde Bürgermeister Baxmann die Schirmherrschaft über „Ich kauf` in Burgdorf“ von EHG expert-Geschäftsführer Knut Beyme (Mi; v.r.) offiziell übertragen. (Foto: Georg Bosse)

Initiative macht auf Qualitätsleistungen der örtlichen Wirtschaft aufmerksam

BURGDORF (gb). Seit vergangenem Montag ist Bürgermeister Alfred Baxmann Schirmherr der Burgdorfer Neu-Initiative „Ich kauf` in Burgdorf“. Der Internethandel bedroht zunehmend die (noch) vielfältigen Handels- und Dienstleistungsstrukturen der Stadt. Um weiteren Schaden abzuwenden, wurde mit „Ich kauf` in Burgdorf“ ein SMB-Projekt aus der Taufe gehoben, um bei den Bürger/innen das Bewusstsein für den Konsum am Ort zu schärfen und um möglichst hohe lokale Kaufkraftbindung zu erreichen.
„Die Aktion ist keineswegs mit erhobenem Zeigefinger generell gegen den Internethandel gerichtet. Das Ziel ist aber schon, die Konsumenten bei ihren Kaufentscheidungen zu der Überlegung zu veranlassen, ob ihre Nachfrage nicht auch vor Ort befriedigt werden kann“, so Ideengeber und EHG expert-Geschäftsführer Knut Beyme und Alfred Baxmann im Gleichklang. Denn der Einzelhandel sei eine tragende Säule für die Attraktivität Burgdorfs. „Somit musste ich bei der Anfrage nach Schirmherrschaft nicht lange überlegen“, sagte das Stadtoberhaupt.
Erfreulich sei die bisherige positive Resonanz aus der örtlichen Dienstleistungs-, Gewerbe- und Handelswirtschaft sowie aus den Vereinen und Organisationen, gaben sich Knut Beyme und Stadtmarketing/VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich optimistisch, „Ich kauf` in Burgdorf“ mit begleitenden Maßnahmen, wie beispielsweise einem Stempelspiel oder mit dem Edeka-Cramer/MARKTPIEGEL-Entenrennen auf der Aue am Samstag, 19. September, zum Erfolg zu machen. „Die Aktion wird alles in allem Aufmerksamkeit für die lokale Wirtschaft schaffen“, unterstrich Wirtschaftsförderer André Scholz.
Mit bislang 80 Initiativmitgliedern startet das von 16 Premium-Partnern finanziell unterstützte Projekt am heutigen Samstag, 18. April, mit Plakaten und Aufklebern an Schaufenstern und Türen der teilnehmenden Geschäfte. Das Stempelgewinnspiel wird vom Montag, 11. Mai, bis zum Mittwoch, 10. Juli, ins Aktionsrennen geschickt. Als Hauptpreis winkt ein 500 Euro-Burgdorfer Geschenkgutschein.
Für das beliebte und publikumswirksame Entenrennen von E-CENTER Cramer und MARKTSPIEGEL sind die „Race-Ducks“ zum Preis von je drei Euro bereits zum heutigen Auftakt der Pferde- und Hobbytiermarktsaison 2015 am VVV-Infostand zu bekommen.