Hoher Zulauf bei Burgdorfer Seniorenmesse

Rund um das Thema „Lebensführung im Alter“ boten 31 Aussteller im Veranstaltungszentrum ihre Dienstleistungen an. (Foto: Jens Kamm)

Selbstständige Lebensführung im Alter immer wichtiger

BURGDORF (jk). Einen hohen Zulauf verzeichnete am vergangenen Sonntag die Seniorenmesse im Burgdorfer Veranstaltungszentrum. Rund 1000 Besucher machten deutlich, wie wichtig das Thema „Älter werden“ im demographischen Wandel geworden ist. 31 Aussteller - von lokalen Pflegeeinrichtungen und Dienstleistern über Vereinen bis hin zu Beratungseinrichtungen - präsentierten auf Einladung der Agentur Stadt Events ihre Dienstleistungen.
Einer der Themenschwerpunkte der Seniorenmesse lag vor allem in der selbstständigen Lebensführung im eigenen Haushalt. Gerade ältere Menschen haben häufig körperliche Beeinträchtigungen und sind bei der Tagesstrukturierung auf fremde Hilfe angewiesen. Dabei steht die individuelle Versorgung und Verbesserung der persönlichen Einschränkungen im Mittelpunkt. Wie funktioniert eigentlich der Hausnotruf? Welche Pflegeleistungen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse? Viele dieses Fragen konnten von den unterschiedlichen Ausstellern beantwortet werden.
Aber auch die Betreuung von Senioren in Pflegeheimen wurde angeboten. So informierte unter anderem das Burgdorfer Seniorenpflegeheim Helenenhof über seine Angebote.
Über ernstere Themen, wie den Trauerfall, konnten sich die Besucher der Seniorenmesse ebenfalls informieren: Welche Umstände sind zu bedenken und welche Entscheidungen bezüglich der Ruhestätte und der Trauerfeier sind zu treffen?
Insgesamt deckte die Messe ein vielfältiges Informationsspektrum rund um das Thema „Lebensführung im Alter“ ab.