Himmelfahrt – zum in die Luft gehen

Der dritte und mit über 17.000 Starts meistgenutzte Doppelraab des LSV Burgdorf. (Foto: LSV Burgdorf)

„Tag der offenen Tür“ auf dem Segelflugplatz

EHLERSHAUSEN (r/jk). „Himmelfahrt“ wird wörtlich genommen beim Luftsportverein Burgdorf. Am Donnerstag, 17.Mai, an Himmelfahrt, laden die Segelflieger zum „Tag der offenen Tür“ auf dem Flugplatz in Ehlershausen ein.
Rundflüge für Gäste mit Segelflugzeugen und Motorflugzeugen stehen auf dem Programm. Mittlerweile 58 Jahre ist es her, dass das erste eigene Vereinsflugzeug im Eigenbau entstand. Daher soll es dieses Jahr fliegen. In den vergangenen Jahren war es nur als Ausstellungsobjekt während des „Tages der offenen Tür“ zu bestaunen. Dieses Jahr bietet der LSV Burgdorf als besonderes Highlight die Mitflugmöglichkeit in einem original Segelflugzeug-Oldtimer an. Diese Plätze sind begehrt und rar.
Weniger historisch, dafür mindestens ebenso imposant, verspricht die Darbietung der Modellflugakrobaten zu werden. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Ramlingen-Ehlershausen spielt ab 14.30 Uhr auf. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt. Besonders beliebt bei den Besuchern sind die Matjesbrötchen und das Kuchenbüfett. Der „Tag der offenen Tür“ auf dem Flugplatz in Ehlershausen beginnt an Himmelfahrt um 11 Uhr.