HHB testet gleich fünfmal

Justin Magnus Behr von Handball Hannover-Burgwedel hofft auf eine gute Vorbereitung, um in der 3.Liga einen guten Saisonstart zu erwischen. (Foto: st)

Handballer überprüfen am kommenden Wochenende ihre Form

ALTKREIS BURGDORF (st). Der August ist für die Handballer der Region der Monat mit Endspurtcharakter. Die Vorbereitungsphase läuft in vollem Gang und nähert sich dem Höhepunkt, dem Saisonstart. Die Teams aus dem Altkreis Burgdorf sind bereits seit einigen Wochen im Training und werden jetzt ihre Einheiten, die sich bisher auf die Verbesserung der physischen Grundlagen konzentrierten, in den technischen und taktischen Bereich verlagern. Deshalb werden die Trainer auch mehr und mehr mit dem Ball arbeiten und in Testspielen versuchen, ihre Stammformation zu finden.
Handball Hannover-Burgwedel hat bereits Anfang Juli mit der Vorbereitung begonnen und wird jetzt die augenblickliche Frühform gleich fünfmal in Leistungsüberprüfungen unter Beweis stellen. Am heutigen Mittwoch, 2. August gastiert die Mannschaft um Trainer Jürgen Bätjer ab 18 Uhr beim SF Söhre. Am Freitag, 4. August, ab 18 Uhr, steht das Testspiel gegen HF Springe auf dem Programm. Gegen den Mitkonkurrenten in der 3.Liga wird sich zeigen, wie die Neuzugänge um Thomas Bergmann und Pascal Kinzel bereits in die Mannschaft integriert worden sind.
Die Springer haben sich zur neuen Saison durchaus gut verstärkt und zuletzt mit der Verpflichtung von Rückkehrer Jonas Borgmann auf den Weggang von Sergej Gorpischin reagiert. Die Handballfreunde gelten als spielstark und werden in der nächsten Spielzeit eine gute Rolle im Kampf um die Meisterschaft mitspielen können. Ein erster echter Härtetest für Burgwedel. Einen Tag später tritt das Team bei TSV GWD Minden II an und wird zeigen müssen, dass in den Trainingseinheiten schon eine gewisse Härte und körperliche Fitness antrainiert wurde. Wiederum nur einen Tag später, am Sonntag, 6. August, ab 16 Uhr, wird TuS Spenge aus der Oberliga Westfalen zur HHB kommen und am Dienstag, 8. August, ab 19.30 Uhr spielen die Bätjer-Schützlinge in einem weiteren Spiel gegen den Oberligisten HSG Schaumburg-Nord. Die drei Spiele gegen Springe, Spenge und Schaumburg werden in der Halle des Schulzentrums „Auf der Ramhorst“ ausgetragen. Es geht also Schlag auf Schlag in Burgwedel. Bätjer will nichts dem Zufall überlassen und allen Akteuren eine Chance auf den Sprung in die Stammformation geben.
Auch die TSV Burgdorf II, die ebenfalls in der 3. Liga aktiv sein wird, ist im Testspielmodus angekommen, wird aber lange nicht so viele Partien im Vorfeld der Saison machen, wie HHB. Trainer Heidmar Felixson muss allerdings weniger Akteure im Team integrieren und setzt auf die Jugendlichen, die teilweise schon in der vergangenen Spielzeit für die Zweite am Ball waren. Mit Fabian Ullrich aus der A-Jugend von Eintracht Hildesheim und Timo Baune sind nur zwei Spieler richtig neu im Team. Am morgigen Donnerstag, 3. August, ist das Team um Lars Hoffmann ab 19.30 Uhr beim Oberligisten MTV Vorsfelde am Ball und will sich ein wenig einspielen. Weitere Testspiele finden dann bei HF Springe statt und zu Turnieren fährt die TSV II noch nach Fredenbeck und Habenhausen.
Für den Lehrter SV geht das Vorbereitungsprogramm ebenfalls morgen weiter. Ab 20.30 Uhr trifft die Mannschaft um Trainer Lutz Ewert in der Lehrter Halle an der Schlesischen Straße auf den SV Oebisfelde.