Hannoversche Volksbank ehrte langjährige Mitglieder

Filialdirektor Eckhard Paga (1.v.l.), Regionaldirektor Lars Runge (3.v.l.) und Vorstandssprecher Jürgen Wache (r.) mit den Jubilaren. (Foto: Hannoversche Volksbank)

Seit 50 Jahren Teilhaber der Genossenschaftsbank

BURGDORF (r/jk). Die Hannoversche Volksbank hat zahlreiche Anteilseigner für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Aufgrund der Vielzahl von Jubilaren, insgesamt hielten 261 Mitglieder ihrer Volksbank fünf Jahrzehnte die Treue, hat man sich auch in diesem Jahr wieder dazu entschieden, die Ehrungen bei drei Veranstaltungen vorzunehmen. Die jeweils regional verantwortlichen Vorstände und die Regionaldirektoren begrüßen die Mitglieder und überreichen ihnen als Dank und Anerkennung eine Urkunde und ein Präsent.
Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank, ehrte die Jubilare aus Burgdorf in einer Feierstunde für die langjährige Treue zu ihrer Bank. Die genossenschaftliche Idee, die auf Schulze-Delitzsch und Raiffeisen zurückzuführen ist, besagt, dass man gemeinsam mehr erreichen kann. Die Idee, sich zusammenzuschließen, um die wirtschaftliche Situation jedes Einzelnen zu verbessern, prägt auch heute, rund 160 Jahre später, das Selbstverständnis der Volks- und Raiffeisenbanken.
Vor genau 50 Jahren entschlossen sich Wilhelm Bühring, Günter Düwel, Hermann Goslar, Adolf Grebien, Heinrich Homann Sen., Walter Matthies, Herbert Peukert, Horst Schubert und Wilhelm Wiegmann der Hannoverschen Volksbank beizutreten. Jürgen Wache, Regionaldirektor Lars Runge und Filialdirektor Eckhard Paga überreichten den Jubilaren als Dank und Anerkennung eine Urkunde sowie ein Weinpräsent. Anschließend führten die Geehrten und die Banker bei Kaffee und Kuchen noch viele interessante Gespräche.