Guter Rat ist nicht teuer, ein gutes Rad aber schon

(Foto: Georg Bosse)

Mit polizeilicher Registrierung der Daten dem Diebstahl vorbeugen

BURGDORF (gb). Ein guter Rat und eine gute Tat sind bei der Burgdorfer Polizeiinspektion (PI) nicht teuer. Denn Radler konnten ihre Zweiräder vom Kontaktbeamten Jörg Windfuhr und seinem Kollegen Polizeihauptkommissar Uwe Bollbach kostenlos nach einem neuen Verfahren codieren und registrieren lassen (Foto).
Das Neue dabei ist, dass die Eigentümer- und Fahrraddaten bei der Polizei gespeichert werden sowie am Rad ein Registrieraufkleber gut sichtbar angebracht und davon anschließend ein Foto gemacht wird. „Das Angebot der kostenlosen Registrierung wurde von gut 50 Radlern angenommen. Ferner ist es künftig möglich, Räder zu den Geschäftszeiten der Polizeiwache „Vor dem Celler Tor“ mit dem individuellen Registrieraufkleber ohne vorherige Anmeldung versehen zu lassen“, erklärte Uwe Bollbach.
Voraussichtlich im Herbst wird diese Aktion von der PI Burgdorf noch einmal wiederholt.