Große Klaviertrios im Schlosskonzert

Das Leibniz-Trio. (Foto: Scena)
BURGDORF (r/jk). Das Leibniz-Trio tritt am Sonntag, 23. Februar, ab 17 Uhr vor das Publikum im Ratssaal des Burgdorfer Schlosses. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 hat sich die junge Formation mit der Geigerin Hwa-Won Pyun, der Cellistin Lena Wignjosaputro und dem Pianisten Nicholas Rimmer einen festen Platz in der Spitzenklasse der europäischen Klaviertrios erarbeitet.
Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an. So musiziert das Leibniz-Trio mit der Frische dreier Charaktere, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Aus einem solchen Spannungsfeld entstehen in traumwandlerischer Abstimmung und in einem höchst lebendigen Dialog ungewöhnliche, gleichwohl schlüssige Interpretationen, die durch neue Blickwinkel und den Mut zur Eigenwilligkeit faszinieren. Auf dem Programm des Trios, das 2010 den „Deutschen Musikwettbewerb“ gewann, stehen Klaviertrios von Felix Mendelssohn, Frank Martin sowie das Es-Dur Klaviertrio op. 100 von Franz Schubert.
Karten gibt es im Vorverkauf bei Wegeners Buchhandlung, bei Fa. Bleich und telefonisch unter der Scena-Servicenummer 05136/896957.