Goldenes Klassentreffen der Klasse 10 b

Die Teilnehmer des Klassentreffens der Klasse 10b an der Mittelschule Burgdorf (Jahrgang 1964). (Foto: Karl-Ludwig Schrader)

Treffen des Jahrgangs 1964 aus der Mittelschule Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Das Organisationsteam Renate Panitz und Reinhard Henze hat seit Beginn des Jahres alles vorbereitet und die 28 ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 b des Abschlussjahrgangs 1964 nach Burgdorf eingeladen. Am letzten Dienstag war es nun soweit und die Wiedersehensfreude im Hotel Försterberg war groß.
Achtzehn Personen waren angereist, viele davon aus Burgdorf oder nahen Orten, nur wenige mussten aus größerer Entfernung kommen. Schon in der Schulzeit hatte sich zusammen mit der Klassenlehrerin Gabriele Rodenstock (heute 84 Jahre) ein besonderer Zusammenhalt, ja eine familiäre Atmosphäre, entwickelt. Rodenstock hatte ab ihrem Start an der Mittelschule (1960) diese b- Klasse als Klassenlehrerin übernommen.
Nach dem ausgiebigen Kaffeetrinken begaben sich die Ehemaligen auf einen von Karl-Ludwig Schrader geführten Stadtrundgang. Der riesige Stadtpark, gerade mit den Erweiterungsflächen im Auetal, begeisterte die Teilnehmer, ebenso die Fitnessgeräte und der Bouleplatz am Schloss.
Die Stadtstraßen konnten erst nach der Auslagerung der B 188 im Jahr 2009 umgebaut werden. Das neue Erscheinungsbild der Innenstadt wurde als gute Entwicklung gelobt und positiv aufgenommen. Kontrovers waren die Meinungen der Gäste nur zur neuen Ausrichtung der Bronzepfeile an der Friedensglocke.
Abgerundet wurde der Rundgang mit der Übergabe von Burgdorfer Infomappen an alle Teilnehmer und einem Abendessen im Restaurant. Intensive Gespräche während des gesamten Treffens, das Zeigen von Bildern aus der Schulzeit und von den bisherigen Ehemaligentreffen trugen bei bester Stimmung zum guten Gelingen dieses Jubiläumstreffens bei.
Alle Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Klassentreffen in fünf Jahren.