Glückskind aus Dollbergen gewinnt erneut

Carsten Behncke (rechts) vom Modehaus Fehling freut sich mit den Gewinnern Magdalena und Gerhard Potzka aus Altmerdingsen (links) und Hans-Heinrich Hopppe aus Burgdorf (2.v.r.). (Foto: Dana Noll)

30 Gewinner haben freie Auswahl im E Center Cramer oder im Modehaus Fehling

BURGDORF/UETZE (dno). „Ich habe wirklich gewonnen?“, freudig überrascht waren auch in diesem Jahr die MARKTSPIEGEL-Gewinner, die von unserer Glücksfee aus dem Lostopf gezogen wurden. So wie Magdalena und Gerhard Potzka aus Altmerdingsen, die zum ersten Mal etwas gewonnen haben. „Wir freuen uns sehr“, so das Gewinnerpärchen aus Altmerdingsen. In „Teamarbeit“ wurde das Rätsel gelöst und im „Team“ wird nun der Gutschein vom Modehaus Fehling auch eingelöst. Auch Hans-Heinrich Hoppe aus Burgdorf knobelt regelmäßig mit und hat „auch schon ab und zu mal etwas gewonnen“. Über den Fehling-Gutschein freute er sich sehr: „Da werde ich gleich einmal durch die Herrenabteilung stöbern!“
Eine „alte Bekannte“ trafen wir zur Gewinnübergabe im E Center Cramer in Burgdorf. Sigrid Könecke aus Dollbergen gehörte schon im vergangenen Jahr beim Weihnachtsrätsel zu den Gewinnerinnen. 2015 durfte sie sich über einen Gutschein vom Modehaus Fehling freuen, in diesem Jahr winkte ihr ein Gutschein im Wert von 50 Euro vom E Center Cramer. Zur Gewinnübergabe kam sie mit ihrem Ehemann Peter, der sich mit „seinem Glückskind“ freute. „Eigentlich rätseln wir auch im Team. Immer, wenn ich etwas nicht weiß, frage ich meinen Mann“, so Sigrid Könecke. Und so wird auch der Gewinngutschein noch vor den Festtagen „gemeinsam eingelöst“. Als ehemaliger Schlachter freut sich der Rentner auf den Einkauf von Fleischwaren. „Wir machen fast alles selber“, so Sigrid Könecke.
Beim diesjährigen Weihnachtsgewinnspiel kamen etwa 3.000 Einsender auf die richtige Lösung. Insgesamt wurden 25 Gewinner für Geschenkgutscheine im Wert von 50 Euro für das E Center Cramer und fünf Gutscheine im Wert von 50 Euro für das Bekleidungshaus Fehling gezogen. Da brauchte man (Frau!) neben dem korrekten Lösungswort „Besinnliche Zeit“ noch eine große Portion Glück, um von unserer Glücksfee gezogen zu werden. Besonders liebevoll verziert, ausgesucht, bemalt oder beklebt waren auch in diesem Jahr wieder die eingesandten Karten an uns.
Wer keinen Gutschein gewonnen hat, dem sei gesagt „Dabei sein ist alles“. Und selbstverständlich lassen sich im E Center auch an Heiligabend bis 14 Uhr und an Silvester bis 16 Uhr alle Einkäufe bequem für die Feiertage tätigen.
Unsere Gewinner/innen waren sich jedenfalls einig: „Auch im nächsten Jahr wird wieder mitgerätselt. Und vielleicht beweist die Glücksfee dann erneut so ein gutes Händchen!“