„Gesunde Kombination von sportlichem Erfolg und wirtschaftlicher Vernunft“

Der SMB-Arbeitskreis „Kultur, Sport und Soziales“ trifft sich im neuen Vereinsheim der TSV Burgdorf. (Foto: SMB)
 
Walter Eckhoff begrüßt die Sitzungsteilnehmer. (Foto: SMB)

Fußballer der TSV Burgdorf stellen ihre Ziele vor

BURGDORF (r/jk). In den Räumlichkeiten des neuen TSV-Vereinsheims auf der Stadiontribüne in der Sorgenser Straße empfing Walter Eckhoff, 2. Vorsitzender der TSV-Fußballsparte, die Teilnehmer der von Karl-Ludwig Schrader (VVV) geleiteten 24. Sitzung des Stadtmarketing-Arbeitskreises „Kultur, Sport und Soziales“.
„Was mit den Bauarbeiten im Februar 2012 begann, fand mit der Eröffnung des Vereinsheims am 28. Oktober 2012 ein glückliches Ende“, bekundete Eckhoff zum Beginn des Treffens und ließ noch einmal die Zeit der „Heimatlosigkeit“ nach dem forcierten Auszug der TSV-Fußballsparte aus dem Veranstaltungszentrum Revue passieren. Er dankte dem Bauleiter Werner Singelmann für die sehr professionelle Koordination der beteiligten Handwerksbetriebe im Verlauf der Baumaßnahmen und würdigte dabei auch die Eigenleistungen der Vereinsmitglieder sowie die gute Zusammenarbeit mit der Stadt.
„Es ist uns gelungen, die Baukosten im Rahmen des kalkulierten Finanzbedarfs zu halten“, versicherte Eckhoff. Beim Stadionumbau, in dessen Verlauf die TSV eine der „schönsten Anlagen in der Region“ erhalten habe, sei allerdings einiges aus dem Ruder gelaufen. Diese zusätzlichen finanziellen Belastungen gelte es in der nächsten Zukunft zu schultern. Als weiterhin zu verfolgendes Leitziel der TSV bezeichnete er eine gesunde Kombination aus sportlichem Erfolg und wirtschaftlicher Vernunft.

Neue Mitglieder

Im weiteren Sitzungsverlauf stellten sich zwei neue Mitglieder des Stadtmarketing-Vereins vor. Christine Späthe vom Verein „Kunstspirale e.V.“ erläuterte die Tätigkeitsfelder der 2008 als Kunstwerkstatt, Zentrum für Kunsttherapie und Galerie, gegründeten kulturellen und therapeutischen Einrichtung, die 40 Mitglieder umfasst. Ullrich Weber gab anschließend einen Einblick in die Organisationsstruktur der 34 Gruppen umfassenden „Gemeinschaft der Burgdorfer Selbsthilfegruppen“, deren Anschluss an das Stadtmarketing bevorstehe. Als Tätigkeitsschwerpunkte hob er die Durchführung des jährlichen Burgdorfer Selbsthilfetages, die öffentliche Darstellung der beteiligten Organisationen sowie die Beteiligung am Gesundheitstag und die Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt hervor.

Infos aus dem Stadtmarketing

Geschäftsführer Gerhard Bleich nannte in seinem Info-Überblick den 5. März als Termin für die diesjährige Mitgliederversammlung des Stadtmarketing-Vereins (SMB). Versammlungsort sei das Stadtmuseum (Beginn: 19.30 Uhr). Schon weit voraus blickend, unterrichte er die Teilnehmer, dass die Eröffnung der 8. Burgdorfer Lichtwochen am 29. November mit dem parallelen Auftakt des dreitägigen Weihnachtsmarktes an der St. Pankratius-Kirche stattfinden werde. Er verwies darauf, dass der SMB noch Vorschläge für die Wahl der neuen Burgdorf-Botschafter 2013 aufnehme, die beim 10. Spargelempfang gekürt werden. Als Termine für die künftig vom Stadtmarketing Burgdorf organisierten Verkaufsoffenen Sonntag gab Bleich den 10. März, 1. September, 6. Oktober und den 29. Dezember bekannt.

Das neue Gaststättengesetz

Lars Schumacher von der Ordnungsabteilung der Stadt informierte die Sitzungsteilnehmer über die Auswirkungen des seit dem 1. Januar 2012 geltenden neuen Niedersächsischen Gaststättengesetzes. Gegenüber den früher anlassbezogenen Regulierungen hätten Veranstalter jetzt zu beachten, dass die Antragstellung für den Ausschank von Getränken jetzt personen- und ortsbezogen möglichst in einem vierwöchigen Zeitfenster geschehen sollte. Eine zusätzliche Auflage beim Verkauf alkoholischer Getränke sei die für die Antragsteller geltende Nachweispflicht eines aktuellen Führungszeugnisses und die Vorlage einer Gewerbezentralregisterauskunft. Dabei würden bei Alkoholausschank Gesamtgebühren in Höhe von 82 Euro für alle vorgesehenen Veranstaltungstage anfallen. Das Führungszeugnis gilt laut Schuhmachers Auskunft bis auf Widerruf auch bei nachfolgenden Veranstaltungsanträgen. Nach Informationen aus dem Mitgliederkreis über wichtige Termine des Jahres schloss die Sitzung. Nächster Gastgeber ist am Dienstag, 4. Juni, der Luftsportverein Ehlershausen.