Gesellenprüfung vorzeitig mit Bravour bestanden

Wer, wie Niklas Rotermund (2.v.l.), die Gesellenprüfung vorzeitig mit Bravour besteht, kann aus diesem Anlass schon mal eine Gläschen Sekt mit Obermeister Thomas Jüngst (r.), Lehrlingswart Stefan Schwenzitzki und seinem ehemaligen Lehrmeister Jens Öhring (2.v.r.) trinken. (Foto: Georg Bosse)

Besondere Freisprechung bei der Maler- und Lackierer-Innung

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Besondere Leistungen erfordern hin und wieder auch mal eine besondere Beachtung. Die widerfuhr Niklas Rotermund aus Lehrte, der ein halbes Jahr früher als allgemein üblich seine Prüfung zum Gesellen im Maler- & Lackiererhandwerk erfolgreich abgelegt hat.
Dies sei eine eigene Ehrung wert, waren sich Thomas Jüngst (Burgwedel) und Stefan Schwenzitzki (Isernhagen), Obermeister bzw. Lehrlingswart der Maler- und Lackierer-Innung Burgdorf, schnell einig gewesen und hatten in der vergangenen Woche zu einer kleinen aber feinen Feierstunde in die Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft Burgdorf/Neustadt an der Marktstraße eingeladen. „Niklas hat das mit Bravour hingekriegt und ist somit eine wirkliche Ausnahme“, war Thomas Jüngst voll des Lobes. Stefan Schwenzitzki verband mit dem Beispiel des 19-jährigen Lehrters die Hoffnung, mehr junge Menschen für diesen Handwerksberuf motivieren zu können. Und als Niklas` (früherer) Lehrmeister Jens Öhring (Burgdorf) erklärte, seinen ehemaligen Schützling unbedingt weiterbeschäftigen zu wollen, wird dieser diesen Freitag, den 13., wohl kaum als „Unglückstag“ in Erinnerung behalten.