Geschichten aus dem Kiosk

Linda Zervakis berichtet im Burgdorfer CulturCircus über „Kioskromantik“. (Foto: Stadt Burgdorf)

CulturCircus-Lesung mit Linda Zervakis am 15. Juni

BURGDORF (r/jk). Im CulturCircus 2017 (Zirkuszelt im Burgdorfer Schlosspark, hinter dem Rathaus II, Vor dem Hannoverschen Tor) öffnet sich am Donnerstag, 15. Juni 2017, ab 20.00 Uhr die Manege für Linda Zervakis, die aus ihrem bei Rowohlt erschienenen Buch „Königin der Bunten Tüte – Geschichten aus dem Kiosk“ lesen wird.
Linda Zervakis wurde 1975 als Tochter griechischer Eltern in Hamburg geboren. Nach dem Abitur arbeitete sie als Werbetexterin bei der renommierten Agentur BBDO. Seit 2001 ist sie als Redakteurin und Nachrichtensprecherin für den NDR tätig. Seit Mai 2013 spricht sie die ARD-Tagesschau um 20.00 Uhr. So, wie Linda Zervakis heute in die Wohnzimmer der Nation guckt, hat sie früher aus dem Kiosk ihrer Eltern in Hamburg-Harburg geschaut, in dem sie bis zu ihrem dreißigsten Lebensjahr jeden Sonntag stand. Was sie da gesehen hat? Migranten, Arbeitslose und „Leute, die zum Frühstück Kräuterschnaps bestellen“. Und natürlich: gute, herzliche Typen, die sich umeinander kümmern und ihre Reval ohne, Feuertöpfe und Bunte Tüten seit zwanzig Jahren bei der Familie Zervakis kaufen. Kioskromantik.
Die Familie Zervakis hatte nicht viel Geld, Linda teilte sich mit ihren beiden Brüdern ein Zimmer, ihre Eltern arbeiteten fünfzehn Stunden am Tag, und der Kiosk war ein Ort, den Sozialhysteriker heute als Brennpunkt bezeichnen würden. Aber Linda hatte Glück, eine gute Schule, eine deutsche Tagesmutter und den festen Willen, nicht für immer aus dem Büdchen zu schauen. Der Rest ist ihre Geschichte: charmant, lustig, traurig und immer aus dem wirklich wahren Leben.
Karten für diesen besonderen Abend gibt es im Vorverkauf zum Preis von 15,00 Euro (13,00 Euro ermäßigt) bei der Firma Bleich, Braunschweiger Straße 2, bei Wegeners Buchhandlung, Hannoversche Neustadt 25, bei der Buchhandlung FreyRaum, Marktstraße 54 und beim Bürgerbüro der Stadt Burgdorf, Spittaplatz 4. Eintrittskarten können auch telefonisch (05136/898322) oder per E-mail (s.heuer@burgdorf.de) bestellt werden. Die vorbestellten Eintrittskarten können dann am Veranstaltungstag an der Abendkasse zum Vorverkaufspreis abgeholt werden.