Gebrauchte Wintersportgeräte sind „gut in Schuss“

Den bereits traditionellen Skibasar des Skiclubs der TSV Burgdorf konnte Harm Goslar (Mi.) auch in diesem Jahr wieder als vollen Publikumserfolg verbuchen. (Foto: Georg Bosse)

TSV-Skiclub richtet „weiße“ Wanderungen und Freizeiten aus

BURGDORF (gb). Astronomisch beginnt der Winter eigentlich mit der Wintersonnenwende am 21./22. Dezember. Aber die Jahreszeit, auf die sich Wintersportler und die Mitglieder des Skiclubs der TSV Burgdorf besonders freuen, hat für sie jetzt schon begonnen.
Damit Anfänger und Fortgeschrittene ihrem Freizeitvergnügen ohne Reue frönen können, bietet der TSV-Skiclub Jahr für Jahr seinen beliebten Skibasar an, der eine prima Gelegenheit ist, gebrauchsfähige Wintersportgeräte aller Art verkaufen oder erwerben zu können.
Ob richtige Wintersportbekleidung, Helme oder Protektoren, Schnee- und Sonnenbrillen, Alpin- und Loipenskier, Schlittschuhe und Schlitten, Snowboards, Schuhe und Stöcke – beim Stöbern in der Burgdorfer Gudrun-Pausewang-Grundschule am vergangenen Samstag gab es vieles zu entdecken.
Und alles war „gut in Schuss“. Wer gekommen war, um sich für die kommende Schneesaison auszurüsten und entsprechend einzukleiden, musste sicherlich nicht ohne das Benötigte und Gewünschte den Heimweg antreten. Zumal in allen Ski- und Wintersportfragen die fachliche und freundliche Beratung der TSV-„Skicluberer“ sowie ihres 1.Vorsitzenden und Inhaber des Schuh- & Sportfachgeschäftes Goslar, Harm Goslar, in Anspruch genommen werden konnte.
Der TSV-Skiclub richtet auch für die bevorstehenden Wintersportwochen 2016/17 wieder „weiße“ Freizeiten, Touren und Wanderungen aus. Treffpunkt und Uhrzeit für die „Katerwanderung“ im Burgdorfer Holz am Neujahrstag (1. Januar) können bei Otto Rosinke unter der Rufnummer: (05136) 75 35 erfragt werden. Detaillierte Informationen zu „Alpin & Wandern“ im sauerländischen Winterberg vom 27. bis 31. Januar 2017 gibt es vom 2. Vorsitzenden Berndt Rahe (Tel. 0171/170 03 85) sowie vom Skiclub-Pressemann Tobias Gotthold (Email: tobiasgotthold@gmx.de oder Tel. 0171/990 55 79), der auch zu allen weiteren Veranstaltungsangeboten angefragt werden kann.