„Fußball pur“ in der Fußballschule beim SV Sorgensen

Ferienfußballschüler beim SV Sorgensen beim Training am Balltrampolin. (Foto: Georg Bosse)

28 Nachwuchskicker erlebten abwechslungsreiche Trainingstage

SORGENSEN (gb). Vor der eigenen Haustür bei optimalen Trainings- und Witterungsbedingen Dribbeln, Passen, Flanken und Schießen lernen - das konnten insgesamt 28 Fußballkids im Alter von sechs bis 12 Jahren, darunter drei Mädchen, am vergangenen Wochenende in der „Ferienfussballschule Thormählen“ auf der idyllischen Sportanlage des SV Sorgensen.
Die Wetterbedingungen für das dreitägige Kicker-Camp im Burgdorfer Ortsteil Sorgensen waren geradezu ideal. Und neben dem kompetenten Trainerteam um Matthias Thormählen hatten damit auch SV-Vorsitzender Claus-Peter Schade sowie Stephanie „Steffi“ Pätsch, SV-Jugendwartin, Staffelleiterin „Frauen & Junioren“ im Niedersächsischen Fußballverband (NFV) und Kreisauswahltrainerin Hannover-Land, alle Hände voll zu tun. Sorgten sie doch mit sportgerechter und leistungsfördernder Verpflegung sowie mit erfrischenden Getränken für beste Stimmung neben dem Trainingsplatz.
Dort hatten schon zur ersten Übungseinheit Balltrampolin und Ballkanone, Hütchen, Pylonen und Tore sowie ein großer Haufen mit Fußbällen auf die begeisterten Nachwuchskicker aus Burgdorf, Sorgensen und Hänigsen gewartet. „Fußball pur“ stand für die Kinder an allen drei Tagen auf dem Stundenplan. Bei den Grundlagen- und Koordinationsübungen, beim Taktik-, Technik- und Torwarttraining sowie bei den spielerischen Einheiten floss ihnen der Schweiß in Strömen über Stirn und Schläfen. Das bedeutete auch, dass die Eltern ihre Fußballtalente jeden Abend nach den abwechslungsreichen und anstrengenden Trainingserfahrungen abgekämpft für den Heimweg abholen konnten.
Weitere Informationen zum Freizeitsport „Fußball“ und Vereinsleben im schwarzgelben Klub unter www.sv-sorgensen.de.