Führungswechsel im Kinderschutzbund Burgdorf

Jutta Goldbach gibt Amt der 1. Vorsitzenden an Heidi Mikoleit ab

BURGDORF (r/jk). Der Deutsche Kinderschutzbund Burgdorf e.V. (DKSB) wählte auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung Heidi Mikoleit zur neuen 1.Vorsitzenden. Die Dipl. Sozialpädagogin Heidi Mikoleit war zuvor Schatzmeisterin im DKSB und arbeitet hauptberuflich als Fachberaterin für Kindergärten in unterschiedlichen Kommunen.
Zuvor übergab Jutta Goldbach nach 26-jähriger Amtszeit den 1.Vorsitz und die Vorstandstätigkeit ab. Sie wird ab September für die Elternkurse „Starke Eltern- starke Kinder“ im DKSB zuständig sein. Jutta Goldbach wurde im Mai 1990, kurz nach dem sie Bürgerin der Stadt Burgdorf wurde, zur 1. Vorsitzenden des DKSB gewählt. Seitdem war sie als ehrenamtliche Vorsitzende für den Verein und damit auch für die Stadt Burgdorf unermüdlich zum Wohle von Kindern, Jugendlichen und Familien unterwegs. In ihrem Hauptberuf arbeitet sie als Lehrerin mit voller Stundenzahl und ist Mutter dreier, inzwischen erwachsener, Kinder.
Jutta Goldbach hat den DKSB von einem kleinen ehrenamtlichen Verein in einen professionell geführten Verein übergeleitet. Mittlerweile arbeiten 25 Menschen mit sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverträgen, Honorarkräfte und über 60 Ehrenamtliche in unterschiedlichen Aufgabengebieten des DKSB.
Bewegt dankte Jutta Goldbach in ihrer Abschiedsrede den Mitgliedern, den Kollegen im Vorstand, den Mitarbeitern und erinnerte gemeinsam mit anwesenden Gründungsmitgliedern an die Anfänge der Arbeit.
Bei der anschließenden Überraschungsparty mit vielen Wegbegleitern, Gästen aus der Politik, Verwaltung, Vereinen und Freunden sang der Chor des Herrn K. Lieblingslieder für die völlig überraschte Jutta Goldbach. Die stellvertretene Bürgermeisterin Christa Weilert-Penk dankte Jutta Goldbach per Video-Botschaft für ihre engagierte, couragierte und tatkräftige Arbeit, für die Interessen der vielen Kinder und Jugendlichen, die Hilfe, Unterstützung, Anregung und Liebe benötigen. Der Stadtrat Michael Kugel bedankte sich für die stets gute Zusammenarbeit und die Mitarbeiter und der Vorstand des DKSB überraschten Jutta Goldbach mit dem Lied „Für dich soll`s rote Rosen regnen“ und überreichten ihr anschließend rote Rosen.