Frickburg funkte SOS

Das diesjährige SOS-Kinderprinzenpaar Lina Sophie Brünker und Jonathan Ziegert eröffneten mit einer Rede.

Kinderkarneval der SOS Karnevalsgesellschaft bot viele Überraschungen

VON DANA NOLL

SIEVERSHAUSEN. "Die Großen müssen jetzt die Klappe halten. Ab heute wollen wir nur lachende Gesichter sehen und die Miesepeter sollen in den Keller gehen!", so das diesjährige SOS-Kinderprinzenpaar Lina Sophie Brünker und Jonathan Ziegert, bei der Eröffnung der Jubiläumskampagne. 60-Jahre Karneval in Sievershausen getreu dem Motto "Geboren ist der Sievershäuser Jeck vor 60 Jahren im Lindeneck". Diesen Geburtstag mussten auch die Jüngsten ausgiebig feiern.
Und so war die Frickburg in Sievershausen am vergangenen Sonntagnachmittag wieder fest in Kinderhand! Alles war bunt geschmückt, liebevoll dekoriert und der Saal platzte aus allen Nähten. Der Kinderkarneval der SOS Karnevalsgesellschaft hat seit vielen Jahren Tradition und bietet großen und kleinen Faschingsfans ein buntes Programm. Das wird belohnt - mit guter Stimmung und vielen glücklichen Kindergesichtern.
Bereits zum dritten Mal war auch Stimmungskanone Udo Thiel am Start. Nachdem er im vergangenen Jahr ordentlich schwitzte unter seinem Zebrakostüm, kam er diesmal luftig in kurzen Sporthosen als Rugbyspieler auf die Bühne. "Damit kann ich mich gut bewegen und besser tanzen", so Udo Thiel. Mit bekannten Kinderliedern sowie lustigen und bewegungsintensiven Choreographien rockte er den Saal und die Tanzfläche war rappelvoll. Udo Thiel weiß, wie man Kinderaugen zum Strahlen bringt, denn seit vielen Jahren engagiert er sich ehrenamtlich als Klinik-Clown. "Ich habe als Jugendleiter gearbeitet und musste die Kinder auch an Schlecht-Wetter-Tagen unterhalten, so habe ich mit dem Kindertanz angefangen", erzählt er uns.
Besonderes Highlight waren wie immer die Auftritte der Tanzgruppen. Die Jugendfunken eröffneten mit dem Gardetanz bevor die Jugendprinzengarde den "Besen-Rock" hinlegte. Die "Minis" kamen als Eisbären auf die Bühne und die Jugendfunkenmariechen bildeten den Abschluss mit einem Showtanz. Nur nach einer Zugabe wurden die Akteure mit tosendem Beifall von der Bühne entlassen.
„Wir sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs und freuen uns über den großen Zulauf“, so Vizepräsidentin Meike Brünker.