Finanzspritze zum Neujahrsstart

dm-Filialleiterin Beate Körth (links) brachte Scheck und Babykleidung für den Kinderschutzbund, Andrea Riesch und Burkhard Kappe, mit.

dm übergibt Scheck an den Kinderschutzbund Ortsverband Lehrte e.V.

LEHRTE (dno). An der Rabattschlacht zum Black Friday am 24. November im vergangenen Jahr, wollte sich das Unternehmen nicht beteiligen. "Stattdessen hatte dm den GIVING FRIDAY ins Leben gerufen", erklärt Filialleiterin Beate Körth.
Hierbei wurden 5 Prozent des Tagesumsatzes, den alle Filialen bundesweit gemeinsam erwirtschafteten, für wohltätige Zwecke gespendet. "Wir wollten das Geben in den Vordergrund stellen", so Beate Körth, "Besonders Kinder und Jugendliche sollten von dieser Aktion profitieren." Über 1.850 Märkte bundesweit beteiligten sich an der Aktion und erzielten eine Spendensumme von über 1,4 Millionen Euro.
Jeder dm-Markt entschied dann eigenständig, welche gemeinnützige regionale Initiative er unterstützen möchte. In Lehrte ging das Geld an den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Lehrte e.V.. Hier übergab am vergangenen Dienstagnachmittag dm-Filialleiterin Lehrte Beate Körth einen symbolischen Scheck in Höhe von 747,63 Euro an Büroleiterin Andrea Riesch und den Vorsitzenden Burkhard Kappe.
Das Geld ist hier gut angelegt und wird "dringend gebraucht". "Wir finanzieren damit einen Teil der Mittagsversorgung", erzählt Andrea Riesch. Täglich werden hier etwa 20 bis 25 Kinder und Jugendliche im Alter von etwa 6 bis 12 Jahren mit einem Mittagssnack - kostenfrei - versorgt. "Sobald die Schulglocke klingelt, stürmen die Schüler aus dem angrenzenden Schulzentrum die Räumlichkeiten in der Südstraße. "Meine Brote sind hier heiß begehrt", erzählt Andrea Riesch schmunzelnd,"Sie werden eben auch mit Liebe gemacht!"
"Für die Kinder ist das hier ein Ort, an dem sie sich gerne aufhalten und auch zur Mittagszeit wohlfühlen", berichtet Burkhard Kappe. Für einige Kinder ist der Mittagssnack die erste Mahlzeit am Tag. "Es gibt Schüler, die morgens das Haus ohne Frühstück verlassen, das zieht sich durch alle Schulformen", so Andrea Riesch.
Auch dm-Filialleiterin Beate Körth zeigte sich begeistert von dem Angebot: "Ich könnte mir vorstellen, dass auch dm etwas zur Mittagsversorgung hier beisteuern könnte. Bei unseren dm Bio- Produkten finden sich gesunde und leckere Lebensmittel."
"Das ist auch unser Anspruch, den Kinder und Jugendlichen hier vor allem gesunde und frische Snacks anzubieten", so Andrea Riesch, "Und in Gemeinschaft werden auch schon einmal ein paar Möhrensticks mehr weggeknabbert!"