Feuer beschädigt Einfamilienhaus

Brandursache ist noch ungeklärt

BURGDORF (jk). Aus bisher unbekannter Ursache ist am vergangenen Mittwoch, gegen 10:20 Uhr die Außenfassade und der Dachstuhl eines Einfamilienhauses am Klaus-Groth-Weg in Brand geraten. Es gab keinen Personenschaden.
Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte eine 69-jährige Anwohnerin eine Rauchentwicklung an der Fassade und am Dachstuhl des Einfamilienhauses bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die eintreffende Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, so dass ein größerer Schaden dadurch verhindert werden konnte. Durch die Flammen wurden sowohl die Außenfassade als auch das Dach beschädigt. Das Einfamilienhaus ist dennoch weiterhin bewohnbar.
Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben das Gebäude mittlerweile untersucht. Eine Ursache für das Feuer ist nicht mehr feststellbar. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Beamten beziffern den entstandenen Schaden auf zirka 100 000 Euro.