Festliches Neujahrskonzert mit dem Johann Strauss-Orchester

István Szentpáli lädt mit dem Johann-Strauss-Orchester zum Neujahrjahrskonzert ein. (Foto: VVV)

Auftakt des neuen Themenjahres „Burgdorf: Hier findet Ehrenamt Stadt!“

BURGDORF (r/jk). Am Sonnabend, 4. Januar 2014, eröffnen der VVV, Stadtmarketing Burgdorf und die Stadt Burgdorf das neue Themenjahr „Burgdorf: Hier findet Ehrenamt Stadt!“ mit dem Festlichen Neujahrskonzert im Theater am Berliner Ring. Beginn ist um 20.00 Uhr.
Das Johann-Strauss-Orchester Hannover unter der Leitung von István Szentpáli entführt die Zuhörer in die glanzvolle musikalische Klangwelt der Wiener und Pariser Konzertsäle des 19. Jahrhunderts. Die vierzig Musiker präsentieren eine beschwingte Melodienfolge aus der populären klassischen Unterhaltungsmusik. Im Verlauf des musikalischen Jahresauftaktes sind u.a. Werke von Johann Strauss, Emile Waldteufel, der als französischer Walzerkönig berühmt war, Georges Bizet, Franz Lehar und Jacques Offenbach zu hören. Den Gesangspart übernehmen der Extrachor der Staatsoper Hannover und sowie Viktoria Car (Sopran) und Dietmar Sander (Bariton). NDR-Moderator Philip Beisteiner führt durch den Abend.
In der Konzertpause wird ein Imbiss angeboten, für den eine Vorbestellung beim Kauf der Eintrittskarten erforderlich ist. Der Vorverkauf wird bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, angeboten. VVV-Mitglieder erhalten Ermäßigungen. Die Hannoversche Volksbank unterstützt das Neujahrskonzert.
Ein kurzweiliges Vorprogramm mit der Jazz-Formation „Swing-Mobil“ und einem magischen Walk-Act stimmt ab 19.00 Uhr auf das festliche Konzert ein. Stadtmarketing Burgdorf (SMB) präsentiert im Foyer das Themenjahr 2014, das die herausragende Rolle des ehrenamtlichen Engagements in Burgdorf in den Mittelpunkt stellt und mit einer über das ganze Jahr verteilten Veranstaltungsreihe würdigt. Sponsoren des Vorprogramms sind die CP-Pharma GmbH, E-Center Cramer, KSB INTAX – die Wirtschaftskanzlei und die Verlagsgesellschaft Madsack.
1993 begann die Erfolgsgeschichte des Johann-Strauss-Orchesters Hannover. Sein Ursprung geht auf den Geiger István Szentpáli zurück, der mit einigen gleichgesinnten Kollegen aus dem Niedersächsischen Staatsorchester das nach dem Wiener Walzerkönig benannte Orchester gründete und seitdem den Dirigentenstab führt. Im Mittelpunkt der musikalischen Arbeit des Klangkörpers steht die populäre klassische Unterhaltungsmusik der Strauss-Dynastie und anderer Tonkünstler der leichten Muse. Unverblümte Spielfreude und ein perfekt abgestimmter Orchesterklang vereinigen sich bei den stets ausverkauften Konzerten der Musiker zu einem unwiderstehlichen Hörerlebnis.
Der Extrachor der Staatsoper Hannover feierte im Sommer 2011 sein 30-jähriges Bühnenjubiläum. Das Repertoire der Chorvereinigung umfasst alle Gattungen des Musiktheaters. Mit dem Johann- Strauß-Orchester besteht eine langjährige musikalische Partnerschaft.
Viktoria Car studierte Sologesang am Wiener Konservatorium. Im Sommer 2010 war sie Preisträgerin der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Zu den Höhepunkten ihrer bisherigen künstlerischen Tätigkeit gehörte eine Konzertreise durch China. Sie gilt als Sängerin mit großer persönlicher Ausstrahlungskraft und arbeitete mit Dietmar Sander bereits erfolgreich zusammen. In diesem Jahr begeisterte sie das Burgdorfer Publikum beim Frühlingskonzert in der Stadtsparkasse Burgdorf.
Der aus Celle stammende Bariton Dietmar Sander debütierte 2004 an der Staatsoper Kassel. Konzertreisen führten ihn nach Frankreich, Polen, Holland und Italien. Das Mozartorchester Dortmund begleitete er 2007 auf eine Konzerttournee nach China. Bei Gastengagements an der Staatsoper Mannheim und am Theater für Niedersachsen konnte er sich als vielseitiger Sänger mit markanter Bühnenpräsenz profilieren.