FC Lehrte rechnet sich etwas aus

Mit Neuhof und Almstedt gastieren zwei Titelanwärter

LEHRTE (de). Mit dieser Niederlage war nicht unbedingt zu rechnen. Erst recht nicht, weil der FC Lehrte noch im Hinspiel am Sonntag zu Hause ein 1:1 gegen den SV Arnum erzielt hatten. „Bis zur Halbzeit sah es noch so aus, als wenn wir unsere 1:0- Führung durch das Elfmetertor von Dennis Schnepf, dem ein Foulspiel an Florian Augsten vorausgegangen war, bis zum Abpfiff halten könnten“, glaubte FC Coach Willi Gramann, der in der 2. Halbzeit aber eines Besseren belehrt wurde.
So kamen die immer stärker werdenden Arnumer in kontinuierlichen Abständen durch Tore von Nick Hieronymus (49.), Kai Ellerhoff (60.), einem Foulelfmeter von Raphael Idel (63.) und einem Treffer von Felix Rademacher (86.) zu einem deutlichen 4:1 (0:1)-Erfolg.
„Wir müssen die Niederlage schnell abhaken. Schließlich müssen wir jetzt innerhalb von nur zwei Tagen zu Hause gegen die beiden führenden Mannschaften antreten“, meinte Gramnn. So empfängt der FC am Sonntag (15 Uhr) den Spitzenreiter Blau-Weiß Neuhof, an den der FC Lehrte noch gerne zurückdenkt. Das Hinspiel gewannen die Lehrter mit 2:1. Nicht so positive Erinnerungen dürfte der FC Lehrte allerdings an das Hinspielergebnis gegen den MTV Almstedt haben, bei dem der FC Lehrte mit 2:4 den Kürzeren zog. Am Dienstag, 23. April, wollen es die Lehrter im Rückspiel zu Hause von 18.45 Uhr an besser machen.