Farbenfroher CDU-Basar im Burgdorfer Schloss

Zusammen mit der Vorsitzenden Astrid Moßmann (links) überreichte der Landtagsabgeordnete Hans-Joachim Deneke-Jöhrens eine Spende in Höhe von 200 Euro an Hildegard Weick vom Volkschor Burgdorf. (Foto: CDU Burgdorf)

Zahlreiche Besucher stöberten an den bunten Verkaufsständen

BURGDORF (r/jk). Gut vorbereitet war wiederum der Basar im Schloss von der CDU Frauen Union in Burgdorf. Am vergangenen Sonntag lockte diese Veranstaltung zahlreiche Besucher in den Ratssaal. 19 Hobbykünstler boten ihre ansprechenden und hübsch dekorierten Werke zum Kauf an. Auch neue Aussteller sorgten für ein vielfältiges Sortiment.
Ein Augenschmaus waren die bunten Stände mit ihren farbenfrohen Aquarellen, Fotopostkarten und Geschenkverpackungen. Edler Schmuck, bunte Patchworkarbeiten und modische Tücher zogen die Blicke der Besucher an. Seit vielen Jahren ist Ulrike Meierdierks mit ihrem großen Angebot verschiedenster Marmeladen und Chutneys gerne dabei. Reißenden Absatz fand ihre neue Kreation „Burgdorfer Winterzauber“. Passend zum Herbst wurden wärmende Kopfbedeckungen aus Filz, Loden und Wolle angeboten. Weihnachtliche und dekorative Holzarbeiten erweiterten das Angebot. Kerzen zu jedem Anlass, Handtuchpuppen sowie origineller Schmuck und Vögel aus Glasscherben konnten erworben werden.
Bei mildem und trockenem Herbstwetter strömten unzählige Besucher in den geschmückten Ratssaal, vorbei an den einladend gedeckten Tischen der Cafeteria. Wie immer waren die selbstgebackenen Torten, die die Aussteller als Standgebühr mitgebracht hatten, und die liebevoll zubereiteten Kanapees der CDU-Frauen ein Hingucker. Auch der CDU Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens schaute mit seiner Familie gerne vorbei. Zusammen mit der Vorsitzenden Astrid Moßmann überreichte der Landtagsabgeordnete die angekündigte Spende aus dem Erlös des Kuchenbüfetts in Höhe von 200 Euro an Hildegard Weick vom „Volkschor Burgdorf“. Eine weitere Spende in Höhe von 100 Euro wird Gilda Brandt dem Tierheim in Burgdorf übergeben.