Familiärer Weihnachtsmarkt bei der Lebenshilfe Burgdorf

Für den Weihnachtsmarkt bei der Lebenshilfe Burgdorf haben sich Kirstin Hörner, Tanja Lahmann, Olivera Keil und Elisa Hübner mächtig ins Zeug gelegt. Foto: Georg Bosse
Burgdorf: Georg Bosse |

Vorweihnachtliche Atmosphäre auf dem HPZ-Außengelände

BURGDORF (gb). Zwei Tage vor dem 1. Adventssonntag hat bei der Lebenshilfe Burgdorf der erste interne Weihnachtsmarkt für die 94 Kinder mit und ohne Unterstützungsbedarf stattgefunden. Auf dem Außengelände des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) verbreiteten neun geschmückte Buden mit ihren vielfältigen, meist selbst hergestellten Angeboten, eine vorweihnachtliche Stimmung. Darunter Festdekorationen wie beispielsweise Kerzenhalter und kleine Engel. Mit Bratwürstchen und Stockbrot über dem offenen Feuer, heißem Kakao und Kinderpunsch war auch für das leibliche Wohl der kleinen und großen Gäste bestens gesorgt. „Das Organisationsteam Kirstin Hörner, Elisa Hübner, Olivera Keil und Tanja Lahmann hat für das Gelingen unseres familiären Weihnachtsmarktes ganz tolle Arbeit geleistet“, freute sich die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Burgdorf, Barbara Moschüring.