Fahrradtour auf dem Julius-Trip-Ring in Hannover

VVV Ü 50-Sommerprogramm geht am 13. August weiter

BURGDORF (r/jk). VVV Ü 50 - Club für aktive (Un)Ruheständler setzt sein Sommerprogramm am Samstag, 13. August, mit einer Fahrradtour zum Julius-Trip-Ring in Hannover fort. Die Leitung übernehmen Karsten Desens, Gerhard Gruber, Detlev Reich und Bernd Ulrich. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Kiosk vor dem Burgdorfer Bahnhof.
Die rund 40 Kilometer lange Gesamtstrecke führt die Teilnehmer auf den Julius-Trip-Ring in Hannover. Er verläuft durch das grüne Herz der Stadt und verbindet den Maschsee, die Flussufer von Leine und Ihme mit Herrenhausen, spannt den Bogen im Norden an Kleingärten vorbei zur Eilenriede und zurück zum Strandbad am Maschsee. Der Ringweg ist seit 2007 benannt nach dem ersten Stadt-Gartendirektor Hannovers, der dieses Amt von 1897 bis 1907 innehatte. Er schuf in seiner zehnjährigen Amtszeit zahlreiche neue Gartenanlagen, zu denen Stadtplätze, Parkanlagen wie der Maschpark und die Vordere Eilenriede, Friedhöfe sowie etliche Spiel- und Sportplätze gehörten. Julius Trip trat umfassend für die Pflege und Entwicklung des gesamten städtischen Grüns ein. Für die Mitfahrt setzen die Organisatoren die Nutzung wetterfester Kleidung und eines verkehrssicheren Fahrrades voraus. Zwischenstopps in Biergärten sind vorgesehen. Die Rückkehr ist gegen 18.00 Uhr geplant.
Teilnehmerkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, erhältlich. Für VVV-Mitglieder gibt es im Vorverkauf Ermäßigungen.