Fahrradschuppen gerät in Brand

Polizei bittet um Zeugenhinweise

BURGDORF (r/jk). Am Montagnachmittag, 14. Januar, ist gegen 14.15 Uhr ein Fahrradschuppen an einem Mehrfamilienhaus an der Nordstraße in Burgdorf in Brand geraten. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus.
Ein Anwohner hatte das Feuer bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Bei deren Eintreffen stand der am Haus angebaute Fahrradschuppen in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern.
Der gemauerte Anbau wurde erheblich beschädigt, die darin abgestellten Fahrräder und Gartengeräte zerstört. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 15 000 Euro. Brandermittler haben den Schuppen untersucht und gehen davon aus, dass darin befindliche Gegenstände vorsätzlich entzündet wurden.
Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Täter oder dem Tatgeschehen geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-5555 zu melden.