Fahrradcodier-Aktion der Polizei Burgdorf

Ab sofort sind Anmeldungen möglich

BURGDORF (r/jk). Unter den entwendeten Fahrrädern befindet sich nur ein verschwindend kleiner Anteil an zusätzlich codierten Rädern. Diese Erkenntnis der Polizei führt auch in diesem Jahr wieder zu einer Fahrradcodieraktion auf dem Hof der Polizeiinspektion, Vor dem Celler Tor 45, in Burgdorf. Als Termin ist Mittwoch, der 13. Juni, von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr, vorgesehen.
Die zusätzlich eingefräste 16-stellige Zahlen- und Buchstabenkombination setzt sich aus dem amtlichen Kfz.-Kennzeichen des Wohnortes, der Gemeindekennzahl, dem Straßenschlüssel, der Hausnummer und den Initialen des Fahrradeigentümers zusammen. So kann bei jeder Polizeikontrolle auf Anhieb festgestellt werden, ob Rad und Fahrer zusammenpassen.
Eine vorherige telefonische Anmeldung für die kostenlose Codierung ist zwingend erforderlich und soll einen zügigen Ablauf ohne lange Wartezeiten ermöglichen. Mitzubringen sind der Personalausweis und ein Kaufbeleg für das Fahrrad. Einige Fahrräder (z.B. spezielle Rahmen) können aus technischen Gründen nicht codiert werden (bei der Anmeldung bitte nachfragen).
Anmeldungen sind ab sofort zur Geschäftszeit beim Verkehrssicherheitsberater, PHK Uwe Bollbach, unter der Telefonnummer 05136/ 8861-4109 möglich.