"Es muss schon rocken"

Im Rahmen der Ausstellung "Leidenschaft - das geht nie vorbei" erzählt Tastenzauberer Andy Lee in der KulturWerkStadt seine ganz persönliche Rock'nRoll-Story. (Foto: Dieter Heun)
Burgdorf: KulturWerkStadt |

Rock'n'Roll-Pianist Andy Lee erzählt in der KulturWerkStadt aus seiner Lebens- und Musikgeschichte

BURGDORF (r/fh). Mit elf Jahren hat sich Andy Lee zum ersten Mal an ein Piano gesetzt. Es war ein magischer Moment für ihn und der Beginn seiner ganz persönlichen Rock'n'Roll-Story. Davon wird der aus Hannover stammende Künstler am Mittwoch, 17. Januar, im Rahmen der Ausstellung „Leidenschaft – das geht nie vorbei“ erzählen. Sein Auftritt beginnt um 19 Uhr in der KulturWerkStadt, Poststraße 2. Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862.
Andy Lee, der mit bürgerlichem Namen Andreas Grunwald heißt, wird es nicht bei Worten bewenden lassen: Seine Lebensgeschichte garniert der Pianist, Sänger und Gitarrist mit viel Live-Musik. Auf dem Programm stehen unter anderem die Titel „Es muss schon rocken“, „Good Rocking Teddy“ von Mac Curtis, „Andy Lee's boogie“ und der unvergessene Klassiker „Great Balls of Fire“ von Jerry Lee Lewis.
Lee wird davon berichten, wie ihn die Leidenschaft für Rock'n'Roll, Rockabilly und Country-Musik packte und bis heute nicht mehr losgelassen hat. Mit unablässigem Spieleifer brachte er sich eine beeindruckende Virtuosität am Klavier autodidaktisch bei. Seit über drei Jahrzehnten begeistert er seine Fan-Gemeinde mit atemberaubender Klavierakrobatik, gefühlvoller Melodik und fesselnden Rhythmen. Als Solo-Pianist oder mit seiner Band, den Rockin' Country Men, entfacht Andy Lee ein wahres Rock'n'Roll-Feuerwerk, das den authentischen Sound der Fünfzigerjahre wieder zum Leben erweckt. Bis heute spielte er über 1.000 Konzerte in Europa, Nordafrika und den USA.
Burgdorf war immer wieder eine Station auf seinen Konzertreisen: Mit seiner ersten Band trat er bereits 1986 zum Stadtfest Oktobermarkt auf und spielte 1990 beim 1. Burgdorfer Sommerfestival mit dem Rock'n'Roll-Urgestein Peter Kraus im Burgdorfer Stadion. 2009 hatte er einen Auftritt beim Burgdorfer Kultursommer. Ein Jahr später eröffnete er in der KulturWerkStadt die Ausstellung „Let the good times roll!" und begeisterte 2011 das Publikum beim Burgdorfer Thementag „Burgdorf schreibt Geschichte“. Zuletzt präsentierte er 2013 eine furiose Rock'n'Roll Revival-Show im Stadtmuseum.