Es gibt ein großes Interesse an Gesundheitsthemen

Aus einem riesigen Angebot an Gesundheitsthemen konnten die Besucher des 3. Burgdorfer Gesundheitstags auswählen. (Foto: Jens Kamm)

Großer Zuspruch für den 3. Burgdorfer Gesundheitstag

BURGDORF (jk). Nach den Erfolgen der Jahre 2008 und 2010 verzeichnete auch der 3. Burgdorfer Gesundheitstag am vergangenen Sonnabend im Veranstaltungszentrum und im JohnnyB. einen großen Zuspruch. Dicht an dicht drängten sich unzählige Gesundheitsinteressierte über die Messe. Die Entwicklung des Gesundheitstags zeige, dass es ein großes Interesse an Gesundheitsthemen in der Bevölkerung gebe, so Bürgermeister Alfred Baxmann zur Eröffnung der Großveranstaltung.
Über 50 Anbieter (Kliniken, Ärzte und Zahnärzte, medizinische Dienstleister, Apotheken, Therapieanbieter, Naturheilpraxen, Senioren- und Pflegeheime, Vereine, Selbsthilfegruppen und Kindertagestätten) rund um das Thema „Gesundheit“ präsentierten sich den Besuchern in komprimierter Form während der Messe. „Wann bekommt man schon einmal so ein riesiges Gesundheitsangebot auf einmal vorgestellt“, war immer wieder von vielen Besuchern anerkennend beim Gang zwischen den Ständen zu hören. „Hier hat man alle Ansprechpartner direkt vor Ort.“
Und das Gesundheitsangebot konnte sich wirklich sehen lassen. Nicht nur die beeindruckende „Begehbare Prostata“ der Urologischen Klinik der Region Hannover rief großes Interesse bei den Besuchern des Gesundheitstags hervor. Auch die Diätberatung und Blutzuckermessung (KRH-Klinikum Großburgwedel und Lehrte), das Osteoporose-Screening der Apotheke Schnaith oder das Balanceboard einer Krankenkasse wurden gut angenommen - um nur einige wenige der vielen Mitmachaktionen zu nennen.
Aber der Gesundheitstag bot nicht nur kurzweilige Mitmachaktionen, vor allem das umfangreiche Angebot von Fachvorträgen beeindruckte. 21 Vorträge rund um das Thema „Gesundheit“ - vom „Quälenden Tinitus“ bis zur „Aktiven Gesundheitsförderung“ - wurden angeboten und rundeten das Veranstaltungsprogramm mit fachlichen Inhalten ab.