ErlebnisRadTour führt in das Burgdorfer Umland

Mit dem Fahrrad wird das historische Umfeld des Schlossparks und die ländliche Seite Burgdorfs erkundet. (Foto: SMB)

Stadtmarketing Burgdorf lädt am 4. Mai zur Stadtführung ein

BURGDORF (r/jk). Stadtmarketing Burgdorf (SMB) ist am Sonntag, 4. Mai, Gastgeber der zweiten öffentlichen Stadtführung in der aktuellen Saison. Auf dem Programm am 4. Mai steht eine von Dieter Kleinschmidt und Peter Pfeiffenbring geleitete ErlebnisRadTour, in deren Verlauf die Mitfahrer das historische Umfeld des Schlossparks und die ländliche Seite Burgdorfs erkunden. Der Start ist um 14.00 Uhr am Wicken-Thies-Brunnen auf dem Spittaplatz.
Die Route führt am Schloss und Rathaus II vorbei, in deren historische Hintergründe die Teilnehmer eingeweiht werden. Auf ihrem weiteren Weg passieren die Radler den Bösselberg und erreichen die ehemalige Depenauer Wassermühle, die ihren Betrieb schon im Jahr 1866 einstellte. Durch den Steinwedeler Heister geht es nach Immensen weiter. Von dem 1339 erstmals urkundlich erwähnten Dorf wenden sich die Teilnehmer dem Naturfreundehaus in Grafhorn zu. Dort kehren die Teilnehmer zum gemeinsamen Kaffeetrinken ein und treten danach durch das Burgdorfer Holz entlang des „Großen Sterns“ den Rückweg in die Innenstadt an. Die rund 25 Km lange Strecke entspricht der dritten Tour der Broschüre „Burgdorfer ErlebnisRadTouren“, die Stadtmarketing Burgdorf in einer Neuauflage herausgegeben hat (Verkauf bei Bleich Drucken und Stempeln). Voraussetzung für die Teilnahme ist ein verkehrssicheres Fahrrad.
Teilnehmerkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, erhältlich.