Erfolgreiche Prüfung zum Reitabzeichen in Otze

(Foto: RuF Otze)

13 Nachwuchsreiter beim RuF Otze ausgezeichnet

OTZE (r/jk). Auf der Reitanlage des RuF Otze fand eine erfolgreiche Prüfung zur Erlangung des Deutschen Reitabzeichens und des Großen Hufeisens statt.
Das Deutsche Reitabzeichen ist die Voraussetzung für die Teilnahme an Reitturnieren. Nach einem 10-tägigen Vorbereitungslehrgang unter der Leitung der beiden Ausbilder Saara Sander und Stephanie Tenne mussten die Teilnehmer ihr Können in der Dressur, im Springen und der Theorie unter Beweis stellen. Die Bedingungen in der Praxis waren besonders anspruchsvoll, da der Regen den Boden im Parcours sehr aufgeweicht hatte. Die beiden Richter Evelyn Scholz und Friedhelm Schaper konnten den Teilnehmern durchweg gute Leistungen bescheinigen.
So konnte der 1. Vorsitzende des RuF Otze, Heinz-Otto Bertke, im Anschluss an einen langen Prüfungstag 13 Teilnehmern das Deutsche Reitabzeichen bzw. das Große Hufeisen verleihen (Foto): v.l. Saara Sander (Ausbilderin), Katharina Brünesholz, Stephanie Tenne (Ausbilderin), Hagen Goslar, Jon Borchert, Henrike Goslar, Pia Seiffert, Charlotta Bianga, Lea Ungerechts, Cinja Papenburg, Emily Kaske, Marret Borchert, Sinja Stürwald, Jona-Marie Rolke, Evelyn Scholz (Richterin), Hannah Märkert, Heinz-Otto Bertke (1. Vors. RuF Otze), Friedhelm Schaper (Richter).