Entenrennen auf der Aue und historischer Löschzug

Tiere zum Anfassen und Erleben bietet der Hobbytier- und Pferdemarkt in Burgdorf auch am 17. September wieder. (Foto: VVV Burgdorf)

220. Pferde- und Hobbytiermarkt am 17. September

BURGDORF (r/jk). Der VVV lädt am Samstag, 17. September, zu der 220. Ausgabe des Burgdorfer Pferde- und Hobbytiermarktes ein. Die Traditionsveranstaltung findet von 8.00 bis 13.00 Uhr auf dem Veranstaltungsgelände am Kleinen Brückendamm statt. Zum letzten Pferde- und Hobbytiermarkt in diesem Jahr werden noch einmal über 10.000 Besucher aus weiten Teilen Norddeutschlands erwartet. Ein erlebnisreiches Beiprogramm spricht besonders die Kinder an. Die neue Saison startet am Ostersamstag, 15. April 2017.

Entenrennen auf der Aue

Zu den Attraktionen der letzten Saisonveranstaltung gehört das große Entenrennen auf der Aue, für das um 11.30 Uhr der Startschuss auf der Auebrücke in der Poststraße fällt. Die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ schickt als Veranstalter wieder 5.000 Enten an den Start, die den Loskartenbesitzern der schnellsten Enten viele attraktive Preise einbringen. Der Hauptgewinner ist dazu eingeladen, mit einem vom Marktspiegel gestifteten Burgdorfer Geschenkgutschein im Wert von 1.000 Euro auf eine entspannte Einkaufstour zu gehen.
Als 2. Preis lockt ein Fernseher im Wert von 950 Euro (Sponsor: EHG expert GmbH). Den Gewinner des 3. Preises erwartet ein Burgdorfer Geschenkgutschein im Wert von 600 Euro, den die Neue Woche, der Anzeiger für Burgdorf, Hannoversche Volksbank, VGH-Vertretung Holger Wesche, aks automotive GmbH und Brandschutz Abheiden stiften. Das Zweiradfachgeschäft Gustav Schiwy OHG und die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ stellen als 4. Preis ein Fahrrad im Wert von 600 Euro zur Verfügung. Als 5. Preis vergibt die Kaffeemaschinen & Service GmbH eine Espressomaschine im Wert von 600 Euro. Dazu kommen viele weitere attraktive Sachpreise, Gutscheine und Eintrittskarten. Vor dem potenziellen Gewinn steht der Kauf eines Loses (3 Euro) bei den Verkaufsstellen E-CENTER-CRAMER (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15), Marktspiegel (Marktstraße 16) und Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2) sowie am Infostand des VVV auf dem Pferdemarktgelände.

„Agility“ mit dem Pferdeland

Ein dauerhafter Publikumsmagnet ist die Reiter- und Pferdeshow des Vereins Burgdorfer Pferdeland. Diesmal steht unter anderem die aus England stammende Pferdesportart „Agility“ im Mittelpunkt. Als weiteren Anziehungspunkt erleben die Zuschauer eine Ausstellung des Historischen Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Burgdorf. Wie man in früheren Zeiten mit handbetriebenen „Feuerspritzen“ einen Brand löschte, zeigen die Mitglieder bei einer Vorführung um 10.00 Uhr. Der Verein Burgdorfer Kegler bringt seine mobile Kegelbahn mit und bietet kostenlose Spielrundenan. Eine Spinnradvorführung komplettiert das Unterhaltungsprogramm.

Neues von Kasper und Co.

Im Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf veranstaltet das JohnnyB. ein Kaspertheater mit offenen Geschichten. Wie diese weitergehen, entscheidet sich nach den Ideen des Publikums. In der Zeit zwischen den Aufführungen können die Kinder selbst einfache Fingerpuppen basteln und mit ihnen Theater spielen. Ponyreiten und das Kinderschminken des Frauen- und Mütterzentrums runden das Unterhaltungsangebot für die jüngsten Pferdemarkt-Besucher ab.

Werbung für Oktobermarkt

Der VVV wirbt an seinem Informationsstand für das Stadtfest Oktobermarkt (30. September bis 2. Oktober), den Burgdorfer Gesundheitstag am 23. Oktober, die Ausstellung „Hier kommt Pippi Langstrumpf – die Lebenswelt von Lindgren“ (bis 9. Oktober im Stadtmuseum und in der KulturWerkStadt) und die neue Spielzeit im Theater am Berliner Ring. Weiterhin erhältlich sind auch die Burgdorfer Jahreschronik 2015 und die „Burgdorfer ErlebnisRadTouren“ mit Radtouren-Tipps für sonnige Herbsttage.

6. City-Samstag

Eine Initiative der Geschäftsleute in der Innenstadt organisiert begleitend zum Pferde- und Hobbytiermarkt den 6. „City-Samstag“. In der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr sind die Besucher zum Shoppen, Erleben und Genießen in der Marktstraße und auf dem Spittaplatz eingeladen. Dabei regen gastronomische Außenangebote und günstige Einkaufsgelegenheiten zum längeren Verweilen ein. Das Musikcorps Langenforth zieht durch die Straßen und unterhält das Publikum mit flotten Rhythmen. Drehorgel-Udo ist ebenfalls unterwegs und spielt auf seinem Instrument schwungvolle Melodien. Um 11.30 Uhr begleiten die Musiker aus Langenforth die Eröffnung des Entenrennens.
Für die Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen.